Ein guter Start in die Oldtimersaison – Bremen Classic Motorshow vom 01.-03.02.2019

Die 17. Auflage der Bremen Classic Motorshow ging am Sonntag den 3. Februar 2019 mit einem guten Ergebnis zu Ende. 41 678 Besucher kamen an drei Veranstaltungstagen in die acht Hallen am Bremer Bahnhof.

Die Atmosphäre war heiter, am Messestand der Niederlassung Bremen wurde allen voran über das erstmalig ausgeschriebene Gewinnspiel gefachsimpelt. Zu erraten waren Hersteller, Typ und Baujahr der ausgestellten Suzuki RE 5 Wankel, die richtige Antwort wurde mit einem Gewinn belohnt.
Was zunächst für eine einfache Gewinnspielfrage gehalten wurde, enttarnte sich aufgrund der Seltenheit des Motorrads doch als kniffelig – auch das Googlen mit dem Smartphone brachte die Besucher nicht immer auf die richtige Lösung.
Zu weiteren Exponaten am Stand von DEKRA zählten ein seltener Messerschmitt Kabinenroller vom TP KR 201 und als Youngtimer ein Golf Country in Waldgrün, der vor allem vom jüngeren Publikum bestaunt wurde. Fragen zum anstehenden H-Kennzeichen wurden von den Experten vor Ort direkt beantwortet.
Als Magnet erwies sich jedoch ein Lloyd Alexander mit Frontschaden, der von einem Kunden zur Verfügung gestellt wurde. Der ausgeschriebene Wiederbeschaffungswert, Restwert und die Schadenhöhe waren hier eine willkommene Diskussionsgrundlage.

Die Niederlassung Bremen freut sich bereits jetzt auf die nächste Bremen Classic Motorshow, die von Stützpunkten und Mitgliedern des gesamten Gebiets gerne besucht wird, aber auch eine gute Plattform bietet, potenziellen Neukunden unser Dienstleistungsportfolio von A – Z näher zu bringen.