Home    |    Kontakt    |    Presse    |    Englisch    |    Karriere    |    Sitemap

p28

Pkw wird zum Pkw mit Lkw-Zulassung

Wichtiges für den Umbau

Bei der Umrüstung eines Personenkraftfahrzeugs zu einem Pkw mit Lkw-Zulassung muss dieses so umgerüstet werden, dass tatsächlich und dauerhaft die Eignung als Fahrzeug zum Gütertransport gegeben ist. Dazu gehören:

  • Entsprechendes Ladevolumen bzw. entsprechende Laderaumlänge
  • Unbrauchbar gemachte Sitz- und Sicherheitsgurtverankerungen
  • Eingesetzte Bleche anstelle der Seitenscheiben hinten (je nach zuständigem Finanzamt)

Die steuerrechtliche Anerkennung der Klassifizierung als Lkw liegt in der Entscheidung des zuständigen Finanzamtes. Erfolgt der Umbau aus steuerrechtlichen Gründen, sollte vor Umbaubeginn auf jeden Fall das Finanzamt konsultiert werden.

Auf jeden Fall sollte vor der Umrüstung die zuständige Technische Prüfstelle (TP) aufgesucht werden, um Details für Umrüstung, Begutachtung und beabsichtigte Änderung der Fahrzeugpapiere zu besprechen.

Diese Leistung kann nur von amtlich anerkannten Sachverständigen (aaS) der Technischen Prüfstelle (TP) für den Kraftfahrzeugverkehr erbracht werden. Mit der Aufgabe der TP ist in Berlin und in den neuen Bundesländern DEKRA beauftragt.
 

KONTAKT
DEKRA Automobil GmbH
Handwerkstraße 15
70565 Stuttgart
Telefon +49.711.7861-0
Telefax +49.711.7861-2240
automobil@dekra.com
Oder wenden Sie sich direkt an Ihre nächstgelegene DEKRA Automobil Niederlassung!