Pressemitteilung

DEKRA Umfrage zeigt Boom bei Elektro-Fahrrädern

Jeder Dritte denkt an E-Bike-Kauf

Jeder Dritte denkt an E-Bike-Kauf
  • 40 Prozent sehen Alternative für die Fahrt zur Arbeit
  • 63 Prozent: Elektro-Fahrrädern noch zu teuer
  • Jeder Dritte fordert einheitliche Sicherheitsstandards

Mehr als jeder dritte Autofahrer in Deutschland (36 Prozent) denkt über den Kauf eines Elektrofahrrades nach, so eine aktuelle Umfrage der Prüforganisation DEKRA. Fast jeder Zehnte (9 Prozent) ist bereits Besitzer eines Bikes mit Elektroantrieb. Am beliebtesten sind die Elektrofahrräder bei den 40- bis 49-Jährigen und den Senioren ab 60 Jahren.

Am meisten schätzen die Befragten am Elektrofahrrad, dass es für weniger sportliche und ältere Menschen besonders gut geeignet ist (66 Prozent/Mehrfachnennungen). 40 Prozent sehen im E-Bike sogar eine Alternative für die tägliche Fahrt zur Arbeit. Die Befragten finden es außerdem gut, dass sie Berge leichter bewältigen können (55 Prozent) oder längere Touren unternehmen können (33 Prozent).

Verbesserungsbedarf gibt es für die Befragten in erster Linie beim Preis. Nach Ansicht von 63 Prozent müssten die Elektrofahrräder noch billiger werden. 41 Prozent wünschen sich eine größere Reichweite, 38 Prozent ein geringeres Gewicht.

„Die Ergebnisse dieser Umfrage zeigen, dass Elektromobilität schon jetzt breite Akzeptanz findet – unter der Voraussetzung, dass zum einen die Technik ausgereift ist und zum anderen das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt“, so Andreas Richter aus dem DEKRA Competence Center Elektromobilität.

Fast jeder Zweite (47 Prozent) befürchtet ein höheres Unfallrisiko durch die schnellen und leisen E-Bikes. 38 Prozent sprachen sich zudem dafür aus, einheitliche technische Sicherheitsstandards einzuführen. Nur 17 Prozent sind die Batterien und die Elektronik nicht geheuer, sie halten die noch junge Technik für gefährlich oder störungsempfindlich.

Ältere Menschen stehen Fahrrädern mit Elektroantrieb aufgeschlossener gegenüber als Jüngere. In der Altersgruppe 60 plus liegt das Kaufinteresse (41 Prozent) um zehn Prozentpunkte über dem der Gruppe bis 25 Jahre (31 Prozent). Am häufigsten besitzen die 40 bis 49-Jährigen (11,5 Prozent) und die Senioren ab 60 Jahren (11,4 Prozent) ein Elektro-Bike.

An der Umfrage nahmen 1.100 Personen teil, die zur Hauptuntersuchung an eine DEKRA Niederlassung kamen.


Pressekontakt:
Tilman Vögele-Ebering
Telefon +49.711.7861-2122

zurück zur Übersicht