Pressemitteilung

DEKRA kooperiert mit Rinspeed beim Concept Car „Σtos"

Fahrzeuge der Zukunft verlangen nach unabhängiger Auswertung von Daten

Rinspeed Etos
  • Fahrzeug wird auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt
  • Mini-Industrie-Computer erfasst kontinuierlich Antriebs- und Motorendaten
  • DEKRA als neutrale Organisation kommt bei der Auswertung ins Spiel


Die Schweizer Ideenschmiede Rinspeed zeigt auf dem Genfer Automobilsalon zum ersten Mal in Europa ihr voll funktionsfähiges und automatisch fahrendes  Concept Car mit Namen „Σtos“. Einer der Kooperationspartner des Projekts ist die DEKRA Automobil GmbH.

Das Konzeptfahrzeug fährt nicht nur selbstständig, verstaut gegebenenfalls das Lenkrad zusammengefaltet im Armaturenbrett und kooperiert bei verschiedenen Aufgaben mit der ansonsten huckepack mitfahrenden Drohne. Der intelligente Mini-Industrie-Computer „Mica“ des Industrial-Connectivity-Spezialisten Harting veranschaulicht zudem, wie Antriebs- und Motorendaten kontinuierlich erfasst und übermittelt werden. Und genau hier kommt die international tätige Sachverständigenorganisation DEKRA als unabhängiger und neutraler Partner ins Spiel.

„Hoch automatisiert fahrende Fahrzeuge der Zukunft verlangen in verschiedenen Szenarien nach der unabhängigen Auswertung von Daten“, so Dr. Gerd Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH. „Dabei kann es um den Verbrauch, um Fahrstrecken und Geschwindigkeiten, aber auch um Fehlermeldungen aus den verschiedenen Systemen gehen. Solche Daten können für Flottenbetreiber und einzelne Fahrzeughalter von wirtschaftlichem Interesse sein und zunächst aus dieser Perspektive analysiert werden.“ Je nachdem, welche vertraglichen Vereinbarungen etwa zwischen Fahrzeughersteller und Fahrzeughalter gelten, könnten außerdem Fälle entstehen, in denen die Datenauswertung durch einen neutralen Dritten wichtig ist, um offene Fragen für alle Seiten zufriedenstellend zu klären.

„Das Thema unabhängiger Auswertung von Daten aus Fahrzeugen wird in den kommenden Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen“, so der DEKRA Geschäftsführer. „Deshalb stellen wir uns als führende Prüf- und Zertifizierungsorganisation entsprechend auf. Von der Kooperation im Rahmen des ‚Σtos‘-Projekts erhoffen wir uns eine Reihe von Erkenntnissen, die uns hier weiterbringen.“
Mehr Informationen zum „Σtos“ unter www.rinspeed.com.


Pressekontakt:
Wolfgang Sigloch
Telefon +49.711.7861-2386

zurück zur Übersicht