Pressemitteilung

CITA-Mitgliederversammlung in Zagreb

Weltverband der Fahrzeugprüfer wählt DEKRA Manager in den Vorstand

Weltverband der Fahrzeugprüfer wählt DEKRA Manager in den Vorstand

Mike Walsh

  • Mike Walsh ist neues Mitglied im Bureau Permanent
  • CEO von DEKRA Tochter VTNZ in Neuseeland
  • Periodische Fahrzeugüberwachung wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit


DEKRA Manager Mike Walsh ist neues Vorstandsmitglied der Internationalen Vereinigung für die Technische Prüfung von Kraftfahrzeugen (CITA). Bei der Mitgliederversammlung in der kroatischen Hauptstadt Zagreb wurde der 58-Jährige in das „Bureau Permanent“ der Organisation gewählt. Er ist seit 2004 Chef der DEKRA Tochter VTNZ (Vehicle Testing New Zealand) in Neuseeland.


Die Nichtregierungsorganisation CITA (Comité International de l’Inspection Technique Automobile) mit Sitz in Brüssel vertritt Fahrzeugprüfunternehmen und Behörden, die sich mit der Sicherheit und Verkehrstauglichkeit von Fahrzeugen befassen. Die Organisation wurde Ende der 1980er-Jahre gegründet und hat den Status eines Beobachters bei den Vereinten Nationen.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass die periodische Fahrzeugüberwachung einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer leistet“, so Mike Walsh. „Es ist deshalb wichtig, dass alle Beteiligten gemeinsam daran arbeiten, hohe Prüfstandards zu setzen und aufrechtzuerhalten sowie Regierungen und Behörden den Sicherheitsgewinn bewusst zu machen.“

Aus seiner Sicht bringt die Entwicklung der Fahrzeugtechnik in Sachen Automatisierung und Fahrerassistenzsysteme auch große Herausforderungen für die Fahrzeugüberwachung mit sich. „CITA hat die wichtige Aufgabe, sicherzustellen, dass Prüfstandards und -technik der technologischen Entwicklung der Fahrzeuge angemessen sind und auch in Zukunft bleiben.“

An Vehicle Testing New Zealand hält DEKRA 60 Prozent der Anteile. An 90 Standorten in Neuseeland sind rund 1.000 Mitarbeiter tätig. Insgesamt ist der DEKRA Konzern mit rund 26 Millionen Fahrzeugprüfungen weltweit mit großem Abstand die Nummer eins in diesem Bereich.


Pressekontakt:
Wolfgang Sigloch
Telefon +49.711.7861-2386

zurück zur Übersicht