Gutachten für Waffenbesitzer

DEKRA dokumentiert Eignung und Zuverlässigkeit

Das deutsche Waffenrecht knüpft zu Recht besondere Anforderungen an den Erwerb und Besitz von Waffen. Sie benötigen einen Waffenschein für den Sicherheitsdienst, für Jagd, Sport oder einen anderen Zweck? Dann prüfen und dokumentieren die DEKRA Begutachtungsstellen neutral und zuverlässig Ihre Eignung zu Erwerb und Führen einer Waffe.

Strenge Voraussetzungen für den Waffenbesitz
Das Waffengesetz (WaffG) fordert von Antragstellern den Nachweis der folgenden Zulassungskriterien:

  • Lebensalter
  • Zuverlässigkeit
  • Eignung
  • Sachkunde
  • Bedarf
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Haftpflichtversicherung (ggf.)

Mit DEKRA weisen Sie Ihre Eignung nach
Persönliche Zuverlässigkeit bedeutet: Wer eine Waffe führen möchte, darf nicht vorbestraft und auch nicht Mitglied einer verbotenen Organisation sein. Im Unterschied dazu geht es bei der Eignung um Persönlichkeit und Charakter. Wenn Sie jünger als 25 Jahre sind oder wenn die Waffenbehörde Zweifel an Ihrer Eignung anmeldet, müssen Sie diese durch einen anerkannten Fachpsychologen nachweisen lassen. Die Fachpsychologen der DEKRA Begutachtungsstellen sind für Gutachten gemäß Waffengesetz qualifiziert und zugelassen. Sie überprüfen Ihre Eignung objektiv anhand wissenschaftlich fundierter und erprobter Testverfahren. Mit dem DEKRA Zeugnis in Händen können Sie dann Ihren Waffenschein beantragen.

Haben Sie noch Fragen? Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.