Prozesssicherheit

Der Blick aufs große Ganze

 

Die Sicherheit gesamter Anlagen und der darin ausgeführten Prozesse im Auge zu behalten ist eine große Herausforderung. Neben der Anlagentechnik selbst sind auch die eingesetzten Stoffe, alle potenziellen Gefährdungen für Mitarbeiter und Umwelt sowie die gesetzlichen Anforderungen und Auflagen zu berücksichtigen.

DEKRA berät und unterstützt Sie bei diesen Aufgaben mit umfassender fachlicher Kompetenz. Ob systematische Gefahrenquellen-Analyse (HAZOP/PAAG), Konzepte für die Anlagensicherheit oder Sicherheitsberichte nach der Störfallverordnung: Unsere Experten sind für Sie da und helfen Ihnen, geeignete Maßnahmen zu treffen.

 

Diese Leistungen bietet Ihnen DEKRA:

  • Erarbeitung systematischer Analysen (z.B. HAZOP-Methode)
  • Moderation und Beratung durch Experten für Anlagensicherheit
  • Risikoanalysen und -bewertungen

 


  • Ausarbeitung und Prüfung von Sicherheitsberichten und -betrachtungen
  • Fortschreibung bestehender Dokumentationen
  • Genehmigungsanträge gemäß BImSchG und Bauordnung
  • Erlaubnisanträge gemäß BetrSichV

 


  • Auswirkungsbetrachtungen
  • Berechnungen zur Stoffausbreitung
  • Ermittlung der Gefahrenbereiche (Gesundheits-/Explosionsgefährdungen)
  • Berechnungen zu potenziellen Explosions- oder Brandauswirkungen

 


  • Bewertung sicherheitstechnisch relevanter Eigenschaften von Stoffen und Reaktionen
  • Bewertung stofflicher Wechselwirkungen
  • Beratung zur sicheren Ausführung von chemischen Umsetzungen
  • Ermittlung erforderlicher und sinnvoller Sicherheitsvorkehrungen

 


  • Erarbeitung von Sicherheitskonzepten
  • Beurteilung vorhandener Anlagen

 


  • Explosionsschutz (§§ 15, 16 BetrSichV)
  • Immissionsschutz- und Störfallrecht (§ 29a BImSchG)

 


  • Schwachstellenanalysen an Bauten, Elektrik, statischen Ausrüstungen (Behälter, Tanks, Rohrleitungen), Mess- und Regeltechnik
  • Flexible Anpassung von Prüffristen und Prüfinhalten
  • Verringerung der Ausfallzeiten durch Teilprüfungen im laufenden Betrieb