Bauwerksprüfung nach VDI 6200

Ihr Ausweis für Stand- und Verkehrssicherheit

Bauwerksprüfung

Ob Verwaltungsgebäude, Schulen, Kindergärten, Schwimmbäder, Sport- und Veranstaltungshallen oder Stadien, ob Fabrikgebäude, Einkaufszentren oder andere Gewerbeimmobilien: Die Verantwortung für die Stand- und Verkehrssicherheit des Bauwerks liegt stets beim Bauherrn oder beim Bauwerkseigentümer/-betreiber.

Die erfahrenen DEKRA Bausachverständigen prüfen Ihre Bauwerke gemäß der Richtlinie VDI 6200 auf Standsicherheit und gemäß der Richtlinie RÜV auf die Verkehrssicherheit. Ihr Nutzen: Sie beugen Risiken vor, optimieren Ihre Instandhaltungsplanung und sorgen so für einen sicheren, wirtschaftlichen Betrieb.

Das DEKRA Leistungsspektrum umfasst:

  • Vor-Ort-Prüfung von Hochbauten und Sonderbauten
  • Beurteilung der Verkehrssicherheit, Standsicherheit, Dauerhaftigkeit und des technischen Zustandes
  • Bauteiluntersuchungen (zerstörend und nicht zerstörend)
  • Prüfberichterstellung mit ZIS-ING-BAU
  • Bauzustandsbenotung nach RI-EBW-PRÜF
  • Umfangreiche Fotodokumentation der Schäden
  • Empfehlungen, Maßnahmen und Kostenschätzungen für die Schadenbehebung / Instandsetzung
  • Erarbeitung von Sanierungskonzepten
  • Gutachterliche Stellungnahme in Anlehnung an die VDI 6200 / RÜV
  • Betongutachten
  • Prüfung von Dachkonstruktionen jeder Art (einschließlich Nagelplattenbinder, Membrandächer u. a.)
  • Festlegung der Tragfähigkeit des Daches sowie der Schneelasthöhe
  • Erstellung eines Objektbuches mit allen relevanten Daten (optional)

Kontakt

DEKRA  Kundencenter

separator

Telefon +49.711.7861-3900

separator
Seite teilen