Interessenvertretung in Berlin

Dialog mit Entscheidungsträgern

DEKRA ist einer der weltweit führenden Prüfdienstleister und Expertenorganisationen für Sicherheit, Qualität und Umweltschutz mit rund 37.000 Mitarbeitern in über 60 Ländern. Unseren Kunden stehen wir im automobilen und industriellen Bereich zur Seite. Als verlässlicher Partner mit vielfältigen Dienstleistungen von der Fahrzeughauptuntersuchung über die Prüfung von Medizinprodukten und Kraftwerken bis zur Ausbildung von Berufskraftfahrern, bietet DEKRA eine Bandbreite an unabhängiger Expertise, die sie als Ansprechpartner für politische Entscheidungsträger attraktiv macht. Die Konzernrepräsentanz Berlin versteht sich als Schnittstelle zu staatlichen Institutionen auf nationaler Ebene und sorgt dafür, dass DEKRA in ständigem und engem Kontakt mit Entscheidungsträgern bleibt und sich als konstruktiver Partner der Politik empfiehlt.

Lobbying und politische Interessenvertretung

Interessenvertretung und Lobbying sind in unserer Gesellschaft überwiegend kritisch konnotierte Begriffe. Dabei wird häufig außer Acht gelassen, dass modernes und transparentes Politikmanagement ist eine unabdingbare Voraussetzung einer funktionierenden Demokratie und legitimer Teil des demokratischen Willensbildungsprozesses ist. Hinzu kommt, dass politische Inhalte und Prozesse zunehmend komplexer werden, so dass Politik und Ministerien auf externe Information und Beratung angewiesen sind. Diese und andere Aspekte machen den Informationsaustausch von Unternehmen, Verbänden, Parlament und Verwaltung zu einem notwendigen Bestandteil einer pluralistischen Demokratie.

Auch aus gesellschaftspolitischer Hinsicht ist die Arbeit von Regierungen, Parlamenten und Aufsichtsbehörden wirkungsvoller, wenn sie bei der Entwicklung politischer Maßnahmen eine breite Vielfalt von Standpunkten und fachlich fundierten Stellungnahmen berücksichtigt. In diesem Zusammenhang ist DEKRA als weltweit operierendes Unternehmen mit seiner umfassenden, unabhängigen Expertise bei Entscheidungsträgern, Organisationen und Behörden auf internationaler, europäischer, nationaler und regionaler Ebene ein gefragter Partner. Dekra bietet hier Expertenmeinungen und sachkundige Beiträge, beispielsweise im Bereich Verkehrssicherheit, und flankiert und fördert damit nachhaltige politische Entscheidungen. Dabei ist unsere politische Arbeit von dem Gedanken geprägt, dass moderne Interessenvertretung die Reputation eines Unternehmens erhöht, indem sie offen, transparent und verbindlich in der Botschaft ist.

Lieferung von Lösungsansätzen im Rahmen von politischen Fragestellungen

Unsere Zielsetzung ist es, uns frühzeitig an politischen und wirtschaftlichen Fragestellungen zu beteiligen. Von unserer Konzernrepräsentanz in Berlin koordinieren wir unsere politische Arbeit und beobachten und analysieren politische und regulatorische Entwicklungen. Unsere Teilnahme am politischen Geschehen beschränkt sich nicht nur auf die Formulierung und Prüfung von Positionen im Rahmen von diversen Gesetzgebungsprozessen, sondern erstreckt sich auch auf die Organisation von Fachgesprächen und Fachveranstaltungen, die sich mit bedeutenden gesellschaftlichen Fragen wie Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause beschäftigen. Weiterhin sind wir in regelmäßigem Austausch mit anderen politischen Interessenvertretungen, Verbänden und gesellschaftlichen Organisationen. Ziel ist der gemeinsame Austausch über gesellschaftliche und politische Entwicklungen, die Einfluss auf unser Unternehmen haben könnten. So gelingt es, im Verbund mit starken Partnern einen entscheidenden Beitrag zu ausgewogenen und zielführenden politischen Entscheidungen zu leisten. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die Beobachtung und Analyse von ordnungspolitischen Vorhaben, sowie die Anfertigung und Weiterleitung von Briefingunterlagen an alle Ebenen des Konzerns- von der Fachebenen bis zum Vorstand. Als Hauptschnittstelle zu den politischen Institutionen organisiert die Konzernrepräsentanz zudem Gespräche mit anderen Interessengruppen zu Themen, die für die DEKRA von Bedeutung sind.

Mitgliedschaften in Industrieverbänden und Gremien

DEKRA bringt sich in zahlreichen Verbänden und Partnerorganisationen wie CITA (International Motor Vehicle Inspection Committee), CEOC (European Confederation of Inspection Organisations) und CIECA (International Commission for Driver Testing) aktiv ein.

Durchführung und Organisation von Fachgesprächen

Zu den wichtigsten Aktivitäten im Bereich politisches Marketing gehört die Durchführung von Fachgesprächen zu den für DEKRA relevanten politischen Themen.

Dazu zählten im Jahr 2016/2017 bereits folgende Veranstaltungen:

  • DEKRA Neujahresempfang
  • Parlamentarischer Abend zur Vorstellung des DEKRA Verkehrssicherheitsreports
  • DEKRA Sommerfest
  • Parlamentarisches Frühstück der DEKRA zum Thema „Sicherheit in Kernkraftwerken“
  • DEKRA Fachgespräch zum Thema „Zivile Nutzung von unbemannten Luftfahrtsystemen“

Für die DEKRA besonders relevante Themen

  • Verkehrssicherheit
  • Digitalisierung und Industrie 4.0
  • Luftfrachtsicherheit
  • Klima- und Energiepolitik
  • Produktsicherheit und Marktüberwachung
  • Energieeffizienz

Kontakt

Azar Mottale

Azar Mottale

Leiterin Konzernrepräsentanz Berlin

separator

Telefon +49.30.9860988-0

Fax +49.30.9860988-11

separator

DEKRA e. V.

Behrenstraße 29

10117 Berlin

Seite teilen