Gefahrgut

Sicherer Umgang für Logistikbetriebe, Hersteller und Handel

Das internationale Verzeichnis der Stoffe, von denen Risiken bei der Beförderung ausgehen können, umfasst über 3300 Positionen. Neben offensichtlichen Gefahrgütern zählen dazu auch eine Vielzahl „versteckter“ Gefahrgüter, wie etwa Spraydosen, Batterien oder verschiedenste Abfälle.

Wer als Unternehmer mit solchen Gefahrgütern umgeht, muss geeignete Sicherheitsvorkehrungen treffen und vor allem sicherstellen, dass alle betroffenen Mitarbeiter über die richtige Handhabung dieser Güter sowie über die Risiken einer falschen Handhabung informiert sind. Die gesetzlichen Anforderungen gelten dabei für alle Betriebe, die gefährliche Güter herstellen, lagern, verpacken, verladen oder befördern.

DEKRA unterstützt Sie bundesweit mit Prüfungs- und Beratungsdienstleistungen rund um das Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBefG) und die Gefahrgutbeauftragten-Verordnung (GbV).

Seite teilen