Gefahrgutumschließungen

Geprüfte Sicherheit für Ihre Tanks, Behälter und Verpackungen

Gefahrgutumschließungen

Kleine Ursache, große Wirkung: Schon ein Riss im Nanometerbereich kann beim Transport gefährlicher Güter auf einen Schlag Investitionen in Millionenhöhe vernichten und Menschenleben gefährden. Hersteller und Beförderer von Gefahrgutumschließungen sind deshalb verpflichtet, deren Tauglichkeit durch geeignete Prüfungen nachzuweisen.

Gefahrgutumschließungen sind alle Behälter und Transporthilfsmittel, in denen Gefahrgüter befördert werden können. Dazu zählen Verpackungen und Umverpackungen, Ladungsträger, mobile Tanks und Druckgeräte, Großpackmittel sowie Container.

DEKRA hilft Ihnen, die gesetzlichen Vorschriften zuverlässig einzuhalten und beim Transport die Risiken für Mensch, Technik und Umwelt zu minimieren. Egal, welche Verkehrswege Sie nutzen.

Unsere Dienstleistungen für Hersteller (als Benannte Stelle):

  • CE-Kennzeichnung/p-Kennzeichnung
  • Baumusterprüfungen und rechnerische Vorprüfungen
  • Konformitätsbewertung nach OrtsDruckV und TPED
  • Technische Unterstützung bei der Zulassung von BK-Containern

Unsere Dienstleistungen für Transporteure und Betreiber (als Zugelassene Überwachungsstelle):

  • Erstmalige und wiederkehrende Prüfungen nach ADR/OrtsDruckV (Straße), RID/GGVSEB (Schiene) und GGVSee/IMDG (Seefahrt)
  • Außerordentliche Prüfungen nach Reparatur, Umbau oder Unfall
  • Dichtheits- und Funktionsprüfungen (4-Jahres-Turnus)
  • Prüfung von Silofahrzeugen nach BetrSichV
  • Prüfung von Eisenbahnkesselwagen
  • Inspektion/Dichtheitsprüfung von Intermediate Bulk Containern (IBC)

Kontakt

DEKRA  Kundencenter

separator

Telefon +49.711.7861-3900

separator
Seite teilen