So vermeiden Sie Fahrfehler

DEKRA Info April 2018

Mehr als 50 Länder haben Linksverkehr

Mehr als 50 Länder haben Linksverkehr

Wer als Festlandeuropäer in England ins Auto steigt, muss sich umstellen. Gegen alle Gewohnheit fahren dort alle Fahrzeuge im Normalfall auf der linken Straßenseite. Rund um den Globus gibt es Linksverkehr in mehr als 50 anderen Ländern, von Australien über Indien, Japan und Südafrika bis Thailand und Zypern. „Die Welt tickt hier ein bisschen anders, und das birgt Gefahren", warnen die Unfallexperten von DEKRA. „Besucher tun gut daran, sich vorab mit den lokalen Verkehrsregeln vertraut zu machen."

Wer sich zum ersten Mal in einem Rechtslenker-Auto hinters Steuer setzt, greift meist automatisch zum Schalthebel nach rechts, und ins Leere. Ähnlich geht es Fußgängern aus Ländern mit Rechtsverkehr: sie schauen beim Queren der Fahrbahn gewohnheitsmäßig zuerst nach links, bei Linksverkehr droht die unmittelbare Gefahr aber von rechts. Deshalb ist Vorsicht und Konzentration angebracht. Daher stets in beide Richtungen schauen, bevor man die Fahrbahn betritt.

Autofahrer sollten nach Möglichkeit zum Eingewöhnen ein paar Runden auf einem ruhigen Parkplatz drehen und auf den ersten Kilometern besonders vorsichtig fahren. „Für viele erleichtert es den Einstieg, wenn sie zunächst im fließenden Verkehr mitschwimmen und sich an den anderen Fahrzeugen orientieren. Auf Überholmanöver verzichtet man vorerst besser“, empfiehlt Andreas Schäuble, Unfallforscher bei DEKRA. Und um nicht zu weit an den linken Fahrbahnrand abzudriften, heißt es, den Mittelstreifen im Blick behalten. „Einigen Fahrern hilft es, sich einen in die Fahrbahnmitte zeigenden Pfeil an den unteren Rand der Windschutzscheibe zu kleben. Dieser muss stets in die Fahrbahnmitte zeigen und ist somit eine visuelle Hilfe“, so Schäuble weiter.

Vorsicht ist besonders beim Rechtsabbiegen gefragt, um sich nicht plötzlich auf der falschen Fahrbahnseite wiederzufinden. Damit man sich voll aufs Fahren konzentrieren kann, sollte man sich vor dem Start über die Fahrstrecke informieren. Wichtig ist, wie bei allen Fahrten ins Ausland, die Verkehrsregeln des Landes parat zu haben. In Australien etwa gilt trotz Linksverkehr an Kreuzungen „Rechts vor Links", in England fehlt eine vergleichbare Regel: die Vorfahrt wird hier ausschließlich durch Schilder geregelt.

Kontakt

Tilman Vögele-Ebering

Pressesprecher Industrie

separator

Telefon +49.711.7861-2122

Fax +49.711.7861-742122

separator
Zurück zur Übersicht
Seite teilen