Werkzeuge und Gartengeräte

Heimwerken

Produktbewertung eines Rasenmähers

An elektrische und mechanische Werkzeuge sowie Gartengeräte werden hohe Anforderungen hinsichtlich ihrer Sicherheit, Verarbeitung, und Handhabung gestellt. Diese werden durch Europäische Richtlinien, normative Anforderungen oder auch durch DEKRA Prüfverfahren festgelegt.

Für die umfassende Produktbewertung bieten wir Prüfungen rund um elektrische und mechanische Produktsicherheit, EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit), chemische Sicherheit, Gebrauchstauglichkeitsprüfungen (Fit for Use / FFU), sowie die Beurteilung von Betriebsanleitungen an.

Unser Prüfspektrum umfasst u.a:

  • Bohrmaschinen
  • Winkelschleifer
  • Nass- Trockensauger
  • Schraubendreher
  • Zangen
  • Vertikutierer und Rasenlüfter
  • Leitern, Tritte und Gerüste

Ob Hersteller, Importeur oder Händler – DEKRA begleitet Sie von der Entwicklung eines Produktes bis hin zur Auslieferung. Eine der Dienstleistungen auf diesem Weg ist die Beurteilung der Staubimmission von handgeführten Elektrowerkzeugen. Zudem bietet DEKRA Ihnen umfangreiches Fachwissen zur Festlegung von Qualitätsmaßstäben und Kriterien zur Beurteilung der Produktqualität.

Unsere Sachverständigen beraten Sie gerne.

Durch Tests von handgeführten Elektrowerkzeugen nach EN 50632

Die Qualität von handgeführten Elektrowerkzeugen bestimmt sich nicht nur über Kriterien, wie Langlebigkeit, Haltbarkeit, Ergonomie und Arbeitsergebnisse, sondern wesentlich auch über die Sicherheit für den Anwender. Hier geht es vor allem um Personenschäden von Anwendern und Dritten. DEKRA als innovativer Prüfdienstleister beurteilt das Entstaubungssystem von handgeführten Elektrowerkzeugen mit reproduzierbaren Staub-Messungen nach der Normenreihe EN 50632. Hiermit bietet DEKRA Herstellern von handgeführten Elektrowerkzeugen den Nachweis zur Einhaltung von Staubgrenzwerten nach den unterschiedlichsten Anforderungen. Egal, ob es um EU Anforderungen, Anforderungen von Berufsgenossenschaften oder auch nach der Arbeitsplatzverordnung geht, DEKRA ordnet das Werkzeug ein und betätigt dies in einem unabhängigen Prüfbericht. Die Art des Messaufbaus richtet sich dabei nach den Anforderungen der für das Elektrowerkzeug relevanten Teilnorm der Normenreihe EN 50632.

DEKRA testet zeitgleich mit zwei Prüfverfahren. Zum einen ein rein gravimetrisches Messverfahren und zum andern ein kombiniertes photometrisch-gravimetrisches Verfahren.

  • Bandschleifern
  • Tischkreissägen
  • Winkelschleifer
  • Elektrohobel
  • Bohrhämmer
  • Abbruchhämmer
  • Kappsäge

Kontakt

DEKRA  Kundencenter

separator

Telefon +49.711.7861-3900

separator
Seite teilen