Restschmutzanalysen: Prüfung der technischen Sauberkeit

Sauberkeitsprüfung von Präzisionsteilen und Filtern

Restschmutzanalysen

Auf Oberflächen verbleibender Restschmutz aus Produktionsprozessen beeinträchtigt die Funktion elektronischer oder technischer Bauteile. Für Hersteller, Zulieferer, Teilereiniger oder Anwender entsprechender Komponenten bietet DEKRA akkreditierte Restschmutzuntersuchungen gemäß Kundenspezifikationen zu Art, Beschaffenheit und Herkunft von Restschmutz an.

Leistungsspektrum Restschmutzprüfung:

  • Technische Sauberkeit nach VDA 19 / ISO 16232
  • Filtration und gravimetrische Ermittlung der Restschmutzmenge
  • Restschmutzbestimmung / Klassifizierung von Partikelgrößen und Partikelverteilung
  • Identifizierung und automatische Auszählung metallischer und nichtmetallischer Partikel, Fasern und organischer Rückstände
  • Partikelanalyse mittels REM/EDX (Raster-Elektronenmikroskopie)
  • Bestimmung organischer Verunreinigungen und Identifizierung per Infrarotspektroskopie (ATR-Mikroskop-IR) und Gaschromatographie
  • Partikel in Hydraulikflüssigkeiten (ISO 4406 / ISO 4407)
  • Sauberkeit von Ladeluftkühlern (SAE J 1726)
  • Luftextraktion luftführender Bauteile
  • Weitere umfangreiche Werkstoffprüfungen und Schadenanalysen

Das akkreditierte Labor in Stuttgart bietet Ihnen anerkannte und aussagekräftige Restschmutzanalysen und DEKRA Prüfberichte – sicher, schnell und zuverlässig.

Unsere Sachverständige beraten Sie gerne.

Kontakt

DEKRA  Kundencenter

separator

Telefon +49.711.7861-3900

separator
Seite teilen