Arbeitssicherheit

Durch die SCC-Personenzertifizierung die Prüfung nach dem Branchenstandard SCC und nach SGU belegen

Für die Zertifizierung nach dem Arbeitsschutzmanagementsystem Sicherheits-Certifikat-Contraktoren (SCC) müssen Unternehmen nachweisen können, dass ihre operativ tätigen Mitarbeiter (z.B. Arbeiter, Facharbeiter, Monteure, Handwerker und Hilfskräfte) und die operativ tätigen Führungskräfte (z.B. Bauleiter, Projektleiter, Meister, Vorarbeiter und Obermonteur) zu den Themen Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU) von unabhängiger Stelle geschult und geprüft wurden.

Ihre Vorteile durch eine Personenzertifizierung im Bereich Arbeitssicherheit

  • Nachweis der Kompetenz – von einem neutralen Prüfinstitut bestätigt

  • Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern

  • Anpassung an Anforderungen und Herausforderungen des Arbeitsmarktes

  • Festigung im Unternehmen

  • Möglichkeit zur Spezialisierung

  • Verbesserte Aufstiegschancen

Über Zertifizierungen im Bereich Arbeitssicherheit

Ihre Fachkompetenz und Eignung zur Erlangung der SCC-Zertifizierung wird anhand der Teilnahmevoraussetzungen und der Prüfung nach festlegten Qualifikationsanforderungen bewertet. Die schriftliche Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Fragen. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat (Gültigkeitsdauer max. 10 Jahre) sowie ggf. einen Eintrag in Ihren Sicherheitspass.

Wir bieten Ihnen folgende Zertifizierungen an:

  • SCC für operative Mitarbeiter (SCC-DOK. 018)
  • SCC für operativ tätige Führungskräfte (SCC-DOK. 017)

Ausführliche Informationen zur Personenzertifizierung finden Sie auf den Websites der Kursanbieter:

Seite teilen
Kontakt
Prüfung