Bau- und Gebäudeschadensbewertung

Schäden am Bau kompetent erkennen und beurteilen durch die Qualifikation zum Sachverständigen

Für den Bereich Bau- und Gebäudeschadensbewertung bieten wir Ihnen verschiedene Zertifizierungsmöglichkeiten.

Mit unseren neutralen Nachweisen Ihrer Qualifikation können Sie belegen, dass Sie über die erforderliche Kompetenz verfügen, um Schäden am Bau und deren Ursachen zu erkennen und zu beurteilen.

Ihre Vorteile durch eine Personenzertifizierung im Bereich Bau- und Gebäudeschadensbewertung

  • Nachweis der Kompetenz – von einem neutralen Prüfinstitut bestätigt

  • Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern

  • Anpassung an Anforderungen und Herausforderungen des Arbeitsmarktes

  • Festigung im Unternehmen

  • Möglichkeit zur Spezialisierung

  • Verbesserte Aufstiegschancen

Wir bieten Ihnen folgende Personenzertifizierungen im Bereich Bau- und Gebäudeschadensbewertung

Geeignet für Bauingenieure, Architekten, Techniker, Meister und qualifizierte Fachkräfte (Fachplaner, Projektsteuerer) mit Berufserfahrung sowie für Seiten- und Quereinsteiger mit mehrjähriger Berufspraxis im Bau und Baunebengewerbe.

Nach erfolgreicher Prüfung gemäß dem Personenzertifizierungsprogramm DEKRA Standard, mithilfe einer schriftlichen Multiple-Choice-Prüfung und offenen Fragen, erhalten Sie ein Zertifikat (Gültigkeit: drei Jahre).

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Geeignet für Architekten, Ingenieure und Techniker aus dem Bauwesen oder einer anderen passenden Hoch- oder Fachhochschulausbildung mit Berufserfahrung sowie für Meister aus dem Bau- und Baunebengewerbe. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Bauschadenbewerter bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben sowie Beantwortung von Fachfragen) erhalten Sie Ihr Zertifikat mit einer Gültigkeit von drei Jahren. Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Geeignet für Architekten, Ingenieure und Techniker aus dem Bauwesen oder einer anderen passenden Hoch- oder Fachhochschulausbildung mit Berufserfahrung sowie für Meister aus Bau- und Baunebengewerbe. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Sachverständigen Bauschadenbewertung bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben) erhalten Sie Ihr Zertifikat mit einer Gültigkeit von drei Jahren. Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Downloads Sachverständiger Bauschadenbewertung (Gewerk/ Spezialisierung)

Geeignet für Architekten, Ingenieure und Techniker aus dem Bauwesen oder einer anderen passenden Hoch- oder Fachhochschulausbildung mit Berufserfahrung sowie für Meister und Techniker aus dem Bau- und Baunebengewerbe. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zur Fachkraft für Schimmelpilzbeseitigung bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Praxisteil „Gerätekunde“) gemäß dem DEKRA Standard erhalten Sie Ihr Zertifikat (Gültigkeit: drei Jahre). Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Geeignet für Architekten, Ingenieure und Techniker aus dem Bauwesen oder einer anderen passenden Hoch- oder Fachhochschulausbildung mit Berufserfahrung sowie für Meister und Techniker aus dem Bau- und Baunebengewerbe. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Sachverständigen Schimmelpilzbewertung bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben) gemäß dem DEKRA Standard erhalten Sie Ihr Zertifikat (Gültigkeit: drei Jahre). Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Geeignet für Architekten, Ingenieure und Techniker aus dem Bauwesen oder einer anderen geeigneten Hoch- oder Fachhochschulausbildung mit Berufserfahrung sowie für Meister aus Bau- und Baunebengewerbe. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Sachverständigen für Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) und Putz-Fassaden bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben) gemäß dem DEKRA Standard erhalten Sie ein Zertifikat (Gültigkeit: drei Jahre). Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Downloads Sachverständiger für Schäden an WDVS und Putz-Fassaden

Geeignet für Diplom-Ingenieure in der Elektrotechnik und Diplom-Ingenieure in der Haus- und Versorgungstechnik mit Berufserfahrung sowie für Meister und staatlich geprüfte Techniker im Elektrohandwerk mit Berufserfahrung. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Elektroschadenbewerter bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben) gemäß dem DEKRA Standard erhalten Sie ein Zertifikat (Gültigkeit: drei Jahre). Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Geeignet für Diplom-Ingenieure in der Elektrotechnik und Diplom-Ingenieure in der Haus- und Versorgungstechnik mit Berufserfahrung sowie für Meister und staatlich geprüfte Techniker im Elektrohandwerk, die als Sachverständige ein Kompetenzzertifikat für den Bereich Gebäudetechnik Elektro erzielen wollen. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Sachverständigen Elektroschadenbewertung an der Gebäudetechnik bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben) gemäß dem DEKRA Standard erhalten Sie ein Zertifikat (Gültigkeit: drei Jahre). Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Downloads Sachverständiger Elektroschadenbewertung Gebäudetechnik

Geeignet für Diplom-Ingenieure in der Elektrotechnik und Diplom-Ingenieure in der Haus- und Versorgungstechnik mit Berufserfahrung sowie für Meister und staatlich geprüfte Techniker im Elektrohandwerk. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Schadenbewerter für PV-Anlagen bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben) gemäß dem DEKRA Standard erhalten Sie Ihr Zertifikat mit einer Gültigkeit von drei Jahren. Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Downloads Schadenbewerter für Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen)

Geeignet für Diplom-Ingenieure in der Elektrotechnik und Diplom-Ingenieure in der Haus- und Versorgungstechnik sowie für Meister und staatlich geprüfte Techniker im Elektrohandwerk, die als Sachverständige ein Kompetenzzertifikat für den Bereich photovoltaische Energieerzeugung erzielen wollen. Darüber hinaus ist ein erfolgreich absolvierter Lehrgang zum Sachverständigen für Schäden an Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) bzw. ein gleichwertiger Nachweis erforderlich.

Nach einer erfolgreichen Prüfung (schriftlich und Arbeitsproben) gemäß dem DEKRA Standard erhalten Sie ein Zertifikat (Gültigkeit: drei Jahre). Sie unterliegen dann einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung.

Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie auf den Websites unserer Bildungspartner:

Downloads Sachverständiger für Schäden an Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen)

Seite teilen
Kontakt
Prüfung