Sachverständigenorganisation bündelt Informationen

DEKRA Online-Portal zur Verkehrssicherheit

21. Sep 2016

  • Erweiterung zum DEKRA Verkehrssicherheitsreport
  • News, Videos, Unfallbeispiele und Experten-Einschätzungen
  • Verfügbar in mehreren Sprachen


Die offiziellen Unfallzahlen der Europäischen Kommission sind alarmierend: Im Jahr 2015 sind erstmals seit 14 Jahren in der EU mehr Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen als im Jahr zuvor. Umso dringender sind alle Beteiligten dazu aufgefordert, gegenzusteuern, um an die Erfolge vergangener Jahre anzuknüpfen. DEKRA setzt sich seit mehr als 90 Jahren für die Verkehrssicherheit ein – mit periodischen Fahrzeuguntersuchungen, mit dem Einsatz der Unfallanalytiker und Unfallforscher, mit Crash-Tests, Öffentlichkeitskampagnen und der Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien. Ein weiterer wichtiger Baustein des Engagements ist der DEKRA Verkehrssicherheitsreport, der seit 2008 jährlich in gedruckter Form in mehreren Sprachen veröffentlicht wird. Jetzt wird er flankiert durch www.dekra-roadsafety.com, das neue DEKRA Online-Portal zur Verkehrssicherheit.

Hier sind nicht nur weitergehende Inhalte zum gedruckten Report verfügbar, etwa in Form von Videos oder interaktiven Grafiken, direkt aus dem Report verknüpft per QR-Codes. Das Portal beschäftigt sich darüber hinaus auch mit vielen anderen Themen rund um die Verkehrssicherheit, ob es um die Fahrzeugtechnik, die Infrastruktur oder den Faktor Mensch geht.

Einer der aktuellen Schwerpunkte betrifft das Thema Ablenkung durch Smartphones: Autofahrer im Blindflug am Steuer, unaufmerksame Fußgänger, die sich damit in Gefahr bringen – oder der Hype um das Smartphone-Spiel „Pokémon Go“ mit allen Gefahren, die es für die Verkehrssicherheit bedeuten kann.

Das Portal wird ständig aktualisiert und ist in unterschiedlichen Sprachen verfügbar, je nach Standort des Users wird automatisch die passende Sprachversion angezeigt.
„Eines ist klar: DEKRA wird bei seinem Einsatz für die Verkehrssicherheit nicht nachlassen, sondern den Auftrag, den uns die Gründer schon im Jahr 1925 in unsere Satzung geschrieben haben, nachhaltig weiter verfolgen. Das neue Verkehrssicherheits-Portal ist ein weiterer Baustein dieser Arbeit“, so Clemens Klinke, Mitglied des Vorstands DEKRA SE und verantwortlich für die Business Unit Automotive.

Pressekontakt:

Wolfgang Sigloch

Pressesprecher Automobil

separator
+49.711.7861–2386
separator
separator

Fax +49.711.7861–742386

Zurück zur Übersicht
Seite teilen