Neue Prüfhalle im Bildungszentrum Wart offiziell eröffnet

DEKRA schafft hochmodernes Umfeld für Ausbildung zukünftiger Prüfingenieure

28. Nov 2018

Im DEKRA Bildungszentrum Wart ist heute nach zehn Monaten Bauzeit die neue Ausbildungs-Prüfhalle eröffnet worden. Mit zwei Prüfstraßen für Lkw und einer für Pkw, ausgestattet mit modernster Prüftechnik, bietet der Neubau jetzt ein ideales Umfeld für die Ausbildung der zukünftigen DEKRA Prüfingenieure.

DEKRA BIZ Wart 1
Jann Fehlauer, Geschäftsführer der DEKRA Automobil GmbH, Peter Herget, Leiter Ausund Weiterbildung der DEKRA Automobil GmbH, und Clemens Klinke, Mitglied des Vorstands DEKRA SE (von links) in der neuen Prüfhalle im DEKRA Bildungszentrum Wart.

  • Zwei Prüfstraßen für Lkw, eine für Pkw
  • Schulungsbetrieb im Neubau läuft seit 1. Oktober
  • Freitagnachmittags werden Fahrzeugprüfungen für Kunden durchgeführt

Rund 40 Jahre alt war das Gebäude, in dem bisher die Ausbildung in Sachen Fahrzeugprüfwesen stattfand. Zwar regelmäßig modernisiert, stieß es jetzt aber längst auch größenmäßig an seine Grenzen. Es wurde Ende 2017 abgerissen; seit dem 1. Oktober läuft der Schulungsbetrieb im neuen Gebäude.

„Der Neubau bedeutet für unsere interne Aus- und Weiterbildung einen weiteren großen Fortschritt. Jetzt haben unsere angehenden Prüfingenieure allerbeste Lernbedingungen und unsere Ausbilder ein optimales Arbeitsumfeld“, so Jann Fehlauer, Geschäftsführer der DEKRA Automobil GmbH. „Zusammen mit unserem Bildungszentrum in Altensteig, wo der Schwerpunkt auf der Gutachten-Ausbildung liegt, bildet der Standort im Ortsteil Wart das Rückgrat unseres Bildungscampus hier im Schwarzwald.“

Weitere Bestandteile des Campus sind das DEKRA Congress Center sowie das DEKRA Congresshotel Wart. Auch für das Hotel, in dem vorrangig Teilnehmer der internen Bildungsveranstaltungen untergebracht sind, wird zurzeit ein Neubau realisiert. Im Oktober wurde der Grundstein gelegt; die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.

„DEKRA ist mit insgesamt 26 Millionen Fahrzeugprüfungen pro Jahr die weltweite Nummer 1 in diesem Bereich. Für uns als Sachverständigenorganisation gibt es kein wichtigeres Kapital als den Sachverstand unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so DEKRA Vorstandsmitglied Clemens Klinke. „Deshalb setzen wir bei unseren Investitionen regelmäßig und ganz bewusst Schwerpunkte im Bereich der Aus- und Weiterbildung.“ Allein für den Neubau der Prüfhalle lag die Investitionssumme bei rund 2,5 Millionen Euro. „Vor mehr als 30 Jahren habe ich selbst hier in Wart die Grundausbildung absolviert. Es war mir persönlich ein wichtiges Anliegen, hier die besten Voraussetzungen für die Ausbildung unseres Nachwuchses zu schaffen“, so Klinke.

Am Bildungscampus Altensteig/Wart werden pro Jahr insgesamt rund 24.000 Teilnehmertage in der internen Aus- und Weiterbildung abgeleistet. Er ist damit neben Kreischa (Sachsen) der wichtigste Bildungsstandort bei DEKRA. Mehr als 100 angehende Prüfingenieure durchlaufen pro Jahr die achtmonatige Grundausbildung in Wart.

Kontakt

Wolfgang Sigloch

Pressesprecher Automobil

separator
+49.711.7861–2386
separator
separator

Fax +49.711.7861–742386

DEKRA BIZ Wart

DEKRA schafft hochmodernes Umfeld für Ausbildung zukünftiger Prüfingenieure

Neue Prüfhalle im Bildungszentrum Wart offiziell eröffnet

Zurück zur Übersicht
Seite teilen