DEKRA Siegel Patientensicherheit

Konstante Qualität sichern bei Patientensicherheit und -versorgung

Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung der ärztlichen, therapeutischen und pflegerischen Tätigkeiten gehören seit jeher zu den Grundlagen der Patientenversorgung. Im Mittelpunkt steht dabei die Sicherheit des Patienten, denn unerwünschte Ereignisse gefährden die Patientensicherheit und verursachen hohe Folgekosten.

Ein Beispiel sind die Behandlungskosten im Krankenhaus aufgrund unerwünschter Arzneimittelwirkungen. Auch erhöhte Versicherungssummern und Selbstbehalte sind Folgen. Patientensicherheit ist zudem eine Frage der Unternehmenskultur. Motivierte Mitarbeiter und eine ausgeprägte Fehlerkultur sind unerlässliche Bausteine einer Sicherheitskultur, die auch die Mitarbeiter selbst schützt.

Die Ziele für mehr Patientensicherheit sind:

  • Verbesserte und sichere Patientenversorgung

  • Effiziente, effektive und sichere Leistungserbringung

  • Entwicklung einer Kultur für Sicherheit und Risikobeherrschung

  • Selbstkontrolle vor Fremdkontrolle

DEKRA Siegel Patientensicherheit

Prüfpunkte des DEKRA Siegel Patientensicherheit sind unter anderem:

  • Anforderungen im Rahmen des Risikomanagements
  • Dekubitusprävention
  • Arzneimitteltherapiesicherheit
  • Patientenaufklärung,
  • Hygiene
  • Sicherheit im OP
  • Kommunikation

Wenn sie die Patientensicherheit verbessern und neutral und unabhängig geprüft haben möchten, kann eine entsprechende Zertifizierung durch DEKRA Certification sie auf diesem Weg unterstützen.

Seite teilen
Kontakt
Anfrage