DEKRA Zeitachse

  • Gründung von DEKRA: Eintragung des Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungsvereins am 30. Juni beim Amtsgericht Berlin-Mitte

    DEKRA Hanomag
    1925
  • Gründung der DEKRA Versuchsanstalt und Durchführung erster Gutachten für Gerichte und Versicherungen.

    1926
  • Die 77. DEKRA Überwachungsstelle wird eröffnet.

    1927
  • DEKRA Ingenieure ermitteln erstmals den Wert von Fahrzeugen (Taxbrief).

    1928
  • DEKRA betreibt 79 Prüfstellen und 52 Stellen zur Wertermittlung von Fahrzeugen (Taxstellen).

    1930
  • DEKRA folgt unter dem Vorstand Dr. Kurt Möhring einem bewussten Kurs der Neutralität gegenüber NS-Staat und NSDAP.

    1933
  • DEKRA kann den Neutralitätskurs nicht mehr aufrechterhalten und muss sich innerhalb des staatlich gelenkten Wirtschaftsverbands „Reichsverkehrsgruppe Kraftfahrgewerbe“ organisieren.

    1937
  • Ehemalige DEKRA Ingenieure nehmen die Arbeit des Vereins wieder auf.

    DEKRA Stethoskop
    1946
  • DEKRA Büros werden in Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, Mannheim, Heidelberg und München eröffnet.

    1947
  • DEKRA initiiert den „Arbeitsring großer Fuhrparkhalter“, um die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in Fuhrparks zu erhöhen.

    1954
  • Einzug der DEKRA Hauptverwaltung in das neue Gebäude in der Heinrich-Baumann-Str. 1-3 in Stuttgart.

    DEKRA Hauptverwaltung
    1956
  • Der Umsatz von DEKRA erreicht die Millionengrenze, 60 Mitarbeiter betreuen 11.922 Fahrzeuge.

    1957
  • Einrichtung der Abteilung Technik mit der Gebrauchtwagenbewertung als neuer Dienstleistung.

    1958
  • Die Sachverständigen von DEKRA sind mit der Anerkennung von DEKRA als Überwachungsorganisation 1961 als amtlich anerkannte Sachverständige tätig und die Hauptuntersuchung bei DEKRA steht seitdem jedem offen.

    1961
  • In den großen Städten entstehen moderne Prüfstellen und der Umsatz von DEKRA steigt um 51,5 Prozent.

    1962
  • Der Umsatz von DEKRA überschreitet die 10-Millionen-Marke.

    1967
  • Die Abteilung Entwicklung und Forschung nimmt den Betrieb auf.

    1968
  • Das Magazin ATV Auto Technik Verkehr erscheint; Das Berufsbild des Berufskraftfahrers geschaffen und DEKRA beginnt mit der Ausbildung der Fahrer.

    DEKRA Berufskraftfahrer
    1973
  • Die DEKRA Hauptverwaltung bekommt in der Schulze-Delitzsch-Str. 49 in Stuttgart-Vaihingen ein neues Gebäude.

    1977
  • Eine Vereinbarung mit BMW ermöglicht es den DEKRA Ingenieuren, die Hauptuntersuchung direkt in den Vertragswerkstätten des Autobauers durchzuführen.

    1978
  • Einweihung des Schulungszentrums der DEKRA Akademie in Wart am 22. März 1979.

    1979
  • DEKRA erhält die Zulassung als „Prüfstelle für Gerätesicherheit“.

    DEKRA Gerätesicherheit
    1980
  • In 10.000 Partnerwerkstätten bietet DEKRA Prüf- und Gutachtenleistungen an.

    1984
  • Einführung der Dienstleistung Spielplatzprüfung.

    1985
  • DEKRA beginnt mit Fahrzeugprüfungen in Frankreich.

    1988
  • DEKRA steigt als Sponsor in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft DTM ein.

    DEKRA DTM 1989
    1989
  • DEKRA übernimmt in den neuen Bundesländern die Aufgaben des Kraftfahrzeugtechnischen Amtes: 27 neue Niederlassungen entstehen.

    1990
  • In den neuen Bundesländern vergibt DEKRA die millionste Prüfplakette; DEKRA ETS erweitert das Portfolio von DEKRA um Qualitätsmanagement, technische Sicherheit, Materialprüfung und Konstruktion.

    1991
  • Sponsoring von Michael Schumacher: Das DEKRA Logo wird in allen Medien präsent; DEKRA Umwelt startet mit verschiedenen Umweltschutzleistungen; DEKRA engagiert sich bei der Privatisierung der Kfz-Überwachung in Tschechien

    DEKRA Sponsoring Schumacher
    1993
  • DEKRA Certification Services und DEKRA Flottenmanagement GmbH werden gegründet.

    1996
  • DEKRA gründet den Internet-Automarktplatz FairCar.

    1998
  • DEKRA Arbeit wird gegründet.

    2000
  • Das DEKRA Siegel wird eingeführt. Es zeichnet Unternehmen und Produkte aus, die nachweislich definierte Standards, zum Beispiel in puncto Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit, erfüllen.

    2001
  • DEKRA Industrial wird gegründet.

    DEKRA Industrieprüfung
    2001
  • DEKRA Claims Services wird gegründet.

    2002
  • Das DEKRA Technology Center in Klettwitz wird eröffnet.

    2003
  • DEKRA weitet seine Industrieprüfdienstleistungen mit der Übernahme von NORISKO in Frankreich massiv aus.

    2005
  • Die brasilianische, auf Gutachten spezialisierte Gruppe Volchi geht an DEKRA über; DEKRA übernimmt mit KEMA Quality in den Niederlanden ein weltweit etabliertes Unternehmen für Produktprüfungen und Zertifizierungen.

    2009
  • DEKRA übernimmt in Neuseeland Anteile des Marktführers Vehicle Testing New Zealand; Kauf von Raysonics in Südafrika (Marktführer für Zerstörungsfreie Materialprüfung).

    2013
  • DEKRA baut sein Beratungsgeschäft im Bereich Software-Kompetenz für Organisations- und Prozesssicherheit durch die Übernahme von RCI Safety aus; Mit dem Kauf der niederländischen Plurel B. V. erweitert DEKRA die Services für die Bahnbranche.

    2014
  • Das Prüfunternehmen AT4 wireless aus Spanien wird Teil der DEKRA Familie; Übernahme der QuieTek Corporation in Taipeh mit Prüfleistungen für Elektronikprodukte und -komponenten.

    2015
  • Eröffnung der ersten DEKRA Fahrzeug-Prüfstation in Portugal.

    2016
  • Eröffnung eines Labors für die Prüfung von Automobilteilen und -komponenten in Taiwan; Kauf des ungarischen Großlabors VEIKI-VNL Kft.; Übernahme von Core Visual Inspection Services in den USA; Kauf des Sicherheits- und Prüfunternehmens Epoche & Espri S. L. U. in Madrid; DEKRA unterzeichnet den Kaufvertrag für den Lausitzring.

    2017
  • Die DEKRA Digital GmbH wird gegründet; In Shanghai eröffnet DEKRA ein Labor zur Überprüfung von Gefahren aus chemischen Reaktionen; Das DEKRA Testlabor in Spanien wird autorisiert, Zertifizierungsservices in den Bereichen „Smart Home“ und Gebäudeautomation zu erbringen.

    2018
  • DEKRA wird als Kalibrierlabor für Messgeräte im Kraftfahrtwesen akkreditiert; Ein neues Prüflabor für sichere elektrische Zweiradmobilität wird in Stuttgart eröffnet; DEKRA steigt in die Fahrzeugprüfung in China und Chile ein; DEKRA kooperiert mit Argus Cyber Security.

    2019
  • Gründung von DEKRA: Eintragung des Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungsvereins am 30. Juni beim Amtsgericht Berlin-Mitte

    DEKRA Hanomag
    1925
  • Gründung der DEKRA Versuchsanstalt und Durchführung erster Gutachten für Gerichte und Versicherungen.

    1926
  • Die 77. DEKRA Überwachungsstelle wird eröffnet.

    1927
  • DEKRA Ingenieure ermitteln erstmals den Wert von Fahrzeugen (Taxbrief).

    1928
  • DEKRA betreibt 79 Prüfstellen und 52 Stellen zur Wertermittlung von Fahrzeugen (Taxstellen).

    1930
  • DEKRA folgt unter dem Vorstand Dr. Kurt Möhring einem bewussten Kurs der Neutralität gegenüber NS-Staat und NSDAP.

    1933
  • DEKRA kann den Neutralitätskurs nicht mehr aufrechterhalten und muss sich innerhalb des staatlich gelenkten Wirtschaftsverbands „Reichsverkehrsgruppe Kraftfahrgewerbe“ organisieren.

    1937
  • Ehemalige DEKRA Ingenieure nehmen die Arbeit des Vereins wieder auf.

    DEKRA Stethoskop
    1946
  • DEKRA Büros werden in Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, Mannheim, Heidelberg und München eröffnet.

    1947
  • DEKRA initiiert den „Arbeitsring großer Fuhrparkhalter“, um die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in Fuhrparks zu erhöhen.

    1954
  • Einzug der DEKRA Hauptverwaltung in das neue Gebäude in der Heinrich-Baumann-Str. 1-3 in Stuttgart.

    DEKRA Hauptverwaltung
    1956
  • Der Umsatz von DEKRA erreicht die Millionengrenze, 60 Mitarbeiter betreuen 11.922 Fahrzeuge.

    1957
  • Einrichtung der Abteilung Technik mit der Gebrauchtwagenbewertung als neuer Dienstleistung.

    1958
  • Die Sachverständigen von DEKRA sind mit der Anerkennung von DEKRA als Überwachungsorganisation 1961 als amtlich anerkannte Sachverständige tätig und die Hauptuntersuchung bei DEKRA steht seitdem jedem offen.

    1961
  • In den großen Städten entstehen moderne Prüfstellen und der Umsatz von DEKRA steigt um 51,5 Prozent.

    1962
  • Der Umsatz von DEKRA überschreitet die 10-Millionen-Marke.

    1967
  • Die Abteilung Entwicklung und Forschung nimmt den Betrieb auf.

    1968
  • Das Magazin ATV Auto Technik Verkehr erscheint; Das Berufsbild des Berufskraftfahrers geschaffen und DEKRA beginnt mit der Ausbildung der Fahrer.

    DEKRA Berufskraftfahrer
    1973
  • Die DEKRA Hauptverwaltung bekommt in der Schulze-Delitzsch-Str. 49 in Stuttgart-Vaihingen ein neues Gebäude.

    1977
  • Eine Vereinbarung mit BMW ermöglicht es den DEKRA Ingenieuren, die Hauptuntersuchung direkt in den Vertragswerkstätten des Autobauers durchzuführen.

    1978
  • Einweihung des Schulungszentrums der DEKRA Akademie in Wart am 22. März 1979.

    1979
  • DEKRA erhält die Zulassung als „Prüfstelle für Gerätesicherheit“.

    DEKRA Gerätesicherheit
    1980
  • In 10.000 Partnerwerkstätten bietet DEKRA Prüf- und Gutachtenleistungen an.

    1984
  • Einführung der Dienstleistung Spielplatzprüfung.

    1985
  • DEKRA beginnt mit Fahrzeugprüfungen in Frankreich.

    1988
  • DEKRA steigt als Sponsor in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft DTM ein.

    DEKRA DTM 1989
    1989
  • DEKRA übernimmt in den neuen Bundesländern die Aufgaben des Kraftfahrzeugtechnischen Amtes: 27 neue Niederlassungen entstehen.

    1990
  • In den neuen Bundesländern vergibt DEKRA die millionste Prüfplakette; DEKRA ETS erweitert das Portfolio von DEKRA um Qualitätsmanagement, technische Sicherheit, Materialprüfung und Konstruktion.

    1991
  • Sponsoring von Michael Schumacher: Das DEKRA Logo wird in allen Medien präsent; DEKRA Umwelt startet mit verschiedenen Umweltschutzleistungen; DEKRA engagiert sich bei der Privatisierung der Kfz-Überwachung in Tschechien

    DEKRA Sponsoring Schumacher
    1993
  • DEKRA Certification Services und DEKRA Flottenmanagement GmbH werden gegründet.

    1996
  • DEKRA gründet den Internet-Automarktplatz FairCar.

    1998
  • DEKRA Arbeit wird gegründet.

    2000
  • Das DEKRA Siegel wird eingeführt. Es zeichnet Unternehmen und Produkte aus, die nachweislich definierte Standards, zum Beispiel in puncto Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit, erfüllen.

    2001
  • DEKRA Industrial wird gegründet.

    DEKRA Industrieprüfung
    2001
  • DEKRA Claims Services wird gegründet.

    2002
  • Das DEKRA Technology Center in Klettwitz wird eröffnet.

    2003
  • DEKRA weitet seine Industrieprüfdienstleistungen mit der Übernahme von NORISKO in Frankreich massiv aus.

    2005
  • Die brasilianische, auf Gutachten spezialisierte Gruppe Volchi geht an DEKRA über; DEKRA übernimmt mit KEMA Quality in den Niederlanden ein weltweit etabliertes Unternehmen für Produktprüfungen und Zertifizierungen.

    2009
  • DEKRA übernimmt in Neuseeland Anteile des Marktführers Vehicle Testing New Zealand; Kauf von Raysonics in Südafrika (Marktführer für Zerstörungsfreie Materialprüfung).

    2013
  • DEKRA baut sein Beratungsgeschäft im Bereich Software-Kompetenz für Organisations- und Prozesssicherheit durch die Übernahme von RCI Safety aus; Mit dem Kauf der niederländischen Plurel B. V. erweitert DEKRA die Services für die Bahnbranche.

    2014
  • Das Prüfunternehmen AT4 wireless aus Spanien wird Teil der DEKRA Familie; Übernahme der QuieTek Corporation in Taipeh mit Prüfleistungen für Elektronikprodukte und -komponenten.

    2015
  • Eröffnung der ersten DEKRA Fahrzeug-Prüfstation in Portugal.

    2016
  • Eröffnung eines Labors für die Prüfung von Automobilteilen und -komponenten in Taiwan; Kauf des ungarischen Großlabors VEIKI-VNL Kft.; Übernahme von Core Visual Inspection Services in den USA; Kauf des Sicherheits- und Prüfunternehmens Epoche & Espri S. L. U. in Madrid; DEKRA unterzeichnet den Kaufvertrag für den Lausitzring.

    2017
  • Die DEKRA Digital GmbH wird gegründet; In Shanghai eröffnet DEKRA ein Labor zur Überprüfung von Gefahren aus chemischen Reaktionen; Das DEKRA Testlabor in Spanien wird autorisiert, Zertifizierungsservices in den Bereichen „Smart Home“ und Gebäudeautomation zu erbringen.

    2018
  • DEKRA wird als Kalibrierlabor für Messgeräte im Kraftfahrtwesen akkreditiert; Ein neues Prüflabor für sichere elektrische Zweiradmobilität wird in Stuttgart eröffnet; DEKRA steigt in die Fahrzeugprüfung in China und Chile ein; DEKRA kooperiert mit Argus Cyber Security.

    2019
Seite teilen