Als offizielle Zertifizierungsstelle für HazLoc-Produkte anerkannt

DEKRA zertifiziert für Japan

29. Jan 2018

DEKRA wurde vom japanischen Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt, als Zertifizierungsstelle anerkannt. Hersteller von Produkten, die in potenziell explosionsgefährdeten Bereichen (HazLoc) eingesetzt werden, können die nötigen japanischen Zertifikate (JPEx) jetzt direkt von DEKRA erhalten.

DEKRA Fahnen

Wer Produkte für die so genannten HazLoc-Märkte nach Japan exportiert, benötigt ein Prüfzertifikat einer offiziellen Stelle. Bis zum Jahr 2016 war die Technology Institution of Industrial Safety (TIIS) die einzige japanische Institution für die Zertifikatsvergabe.

Ab sofort agiert DEKRA ebenfalls als anerkannte Zertifizierungsstelle für Japan. Lokale DEKRA Mitarbeiter vor Ort unterstützen bei kulturellen oder technischen Fragen. Darüber hinaus sind die Prüfberichte und Zertifikate von DEKRA für Produkte, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden, auch unter der Designated Foreign Testing Agency-(DFTA)-Lizenz für weitere japanische Zertifizierungsstellen anerkannt.

www.dekra-product-safety.com

Kontakt

Tilman Vögele-Ebering

Pressesprecher Industrie

separator
+49.711.7861-2122
separator
separator

Fax +49.711.7861-742122

DEKRA Flaggen

DEKRA zertifiziert für Japan

Als offizielle Zertifizierungsstelle für HazLoc-Produkte anerkannt

Zurück zur Übersicht
Seite teilen