Ausnahmezulassungen für Desinfektionsmittel

Bundesstelle für Chemikalien erlässt zwei Allgemeinverfügungen

Infolge der weltweiten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es eine verstärkte Nachfrage nach Desinfektionsmitteln. Angesichts des hohen Bedarfs an Desinfektionsmitteln hat die BfC (Bundesstelle für Chemikalien) Ausnahmezulassungen für einige Händedesinfektionsmittel verfügt.

Damit können auch Unternehmen der chemischen Industrie, die bisher keine Biozide herstellen, solche Produkte in Verkehr bringen.

Die Ausnahmen sind allerdings eng umgrenzt. DEKRA unterstützt bei der Umsetzung weiterer Anforderungen für Biozide, wie z.B. gemäß BiozidmeldeV, ChemikalienG, CLP-Verordnung, etc.

Unterstützung durch unsere Experten

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Seite teilen