DIN EN 12798 Zertifizierung

Qualitätsmanagement für die Beförderung von Gefahrgut - auf der Straße, mit der Eisenbahn und auf Binnenwasserstraßen

Die Anforderungen an die Sicherheit bei dem Transport von gefährlichen Gütern sind hoch - egal ob auf der Straße, der Schiene oder dem Binnenwasser. Ein glaubhaftes Qualitätsmanagement ist daher unerlässlich, um sowohl den gesetzlichen Vorschriften als auch den Forderungen von Kunden und Geschäftspartnern zu entsprechen.

Mit einer Zertifizierung nach DIN EN 12798 belegen Sie ein vorhandenes Qualitätsmanagementsystem für die Beförderung gefährlicher Güter und können so Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Ihre Vorteile durch eine Zertifizierung nach DIN EN 12798

  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen

  • Wettbewerbsvorteil

  • Steigerung der Kundenzufriedenheit

  • Geringer Zeitaufwand für Unternehmen, die bereits nach ISO 9001 zertifiziert sind

DIN EN 12798 Zertifizierung

In wenigen Schritten zur erfolgreichen Zertifizierung nach DIN EN 12798

Wenn es um die Sicherheit bei der Beförderung gefährlicher Güter geht, egal ob auf der Straße, mit der Eisenbahn oder auf dem Binnenwasser, wird eine entsprechende Ergänzung des Qualitätsmanagementsystems gefordert. Die Zertifizierung gemäß DIN EN 12798 stellt diese Ergänzung dar. Unternehmen, die bereits nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert sind, können dieses Prüfzeichen ohne großen Zusatzaufwand beim jährlichen ISO-Überwachungsaudit erwerben.

Während der Überprüfung werden vor allem Explosions- und Brandschutzmaßnahmen, die Transportsicherung von Gefahrgütern sowie die Schulung der Mitarbeiter zum Thema unter die Lupe genommen.

Ablauf Ihrer DIN EN 12798 Zertifizierung

  1. Information (optional mit Voraudit)
    Klärung offener Fragen und Festlegung der nächsten Schritte
  2. DIN EN 12798 Audit vor Ort
    Dokumentenprüfung sowie Überprüfung der Umsetzung des dokumentierten Managementsystems vor Ort
  3. Auditbericht und Bewertung
    Auswertung der Ergebnisse, ggf. mit möglichen Optimierungsmaßnahmen
  4. Zertifikat und Siegel
    Nach erfolgreich abgeschlossener Zertifizierung erhalten Sie Ihr DIN EN 12798 Zertifikat und das DEKRA Prüfsiegel
  5. Jährliches Überwachungsaudit
    Alle 12 Monate findet ein Überwachungsaudit statt.
  6. Rezertifizierung
    Zur Verlängerung des Zertifikats ist vor Ablauf der Zertifikatsgültigkeit eine erneute Rezertifizierung vorgesehen. Hierfür werden die zuvor beschriebenen Schritte 2. bis 5. wiederholt

Profitieren SIe von einer DIN EN 12798 Zertifizierung

Zuverlässige Sicherheit beim Transport von Gefahrgut – dank professioneller Unterstützung

Wir sind Ihr Partner, wenn es um die Zertifizierung der Transportsicherheit gefährlicher Güter geht. Aufgrund langjähriger Erfahrungen und umfassendem Know-how sind wir in der Lage, Sie bei Ihrer Zertifizierung gemäß DIN EN 12798 zu unterstützen.

Um sowohl internen als auch externen Anforderungen stets gerecht zu werden, bieten wir Ihnen, dank unserer zahlreichen Akkreditierungen, eine Reihe von passenden Zertifizierungen an. So haben Sie die Möglichkeit, ohne großen Mehraufwand, Kombizertifizierungen durchzuführen. Beispielsweise ein Qualitätsmanagement nach ISO 9001, eine Zertifizierung Ihres Umweltmanagements nach ISO 14001 oder einer Zertifizierung nach ISO/TS 22163. Nach unserer Prüfung und Zertifizierung erhalten Sie unser international anerkanntes DEKRA Prüfsiegel.

Seite teilen
Kontakt
Anfrage