DEKRA erstmals auf der Fachmesse WindEnergy Hamburg

Experten-Netzwerk für Windenergie

27. Sep 2016

Die Expertenorganisation DEKRA präsentiert erstmals ihr Know-how auf der Fachmesse WindEnergy vom 27. bis 30. September in Hamburg. Zahlreiche Experten aus dem bundesweiten DEKRA Sachverständigen-Netzwerk stehen Herstellern und Betreibern von Windkraftanlagen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Seit der Liberalisierung des Prüfmarktes hat DEKRA das Angebot für die Windkraftbranche kontinuierlich auf- und ausgebaut. So hat kürzlich die DEKRA Tochter DEKRA EXAM von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) die Zulassung zum Zertifizieren unter anderem nach IEC 61400 erhalten. Die Spezialisten übernehmen nun die Typenzertifizierung für komplette Onshore-Windenergieanlagen. Das Spektrum umfasst Typen- und Komponenten-zertifizierung gemäß dem Zertifizierungsverfahren nach IEC 61400-22 unter Einhaltung der Normenreihe IEC 61400 sowie weiteren Regelwerken.

Für Betreiber von Windkraftanlagen und Windparks bietet darüber hinaus das deutschlandweite Sachverständigen-Netzwerk unter dem Dach der DEKRA Automobil GmbH Expertendienstleistungen für alle Phasen des Windenergie-Projektes: Von der Planung über die Fertigung bis zur Inbetriebnahme. Auch die wiederkehrenden Prüfungen sind im Angebotsportfolio. Die Experten stellen sicher, dass die Windenergieanlage allen gesetzlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen entspricht und minimieren Sicherheits- und Ausfallrisiken durch:

• Prüfungen bei Inbetriebnahme
• Wiederkehrende Prüfungen
• Gewährleistungsabnahmen
• Zustandsorientierte Prüfungen
• Schadens- und Gerichtsgutachten
• Technical Due Diligence (technische Zustandsüberprüfung)

DEKRA auf der WindEnergy, 27. bis 30. September 2016, Hamburg
Halle A1.109

Pressekontakt:

Tilman Vögele-Ebering

Pressesprecher Industrie

separator
+49.711.7861-2122
separator
separator

Fax +49.711.7861-742122

Zurück zur Übersicht
Seite teilen