DEKRA Akademie auf der internationalen Leitmesse A+A 2019 in Düsseldorf

Im Methodenmix zu mehr Sicherheitskultur

5. Nov 2019

Wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter flexibel für Aufgaben im Arbeitsschutz qua-lifizieren, präsentiert die DEKRA Akademie auf der internationalen Leitmes-se für Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin A+A 2019 in Düsseldorf. Vor-gestellt werden vom 5. bis 8. November 2019 Trainingskonzepte für ver-schiedene Anforderungen: Von Präsenzseminaren bis hin zu E-Learning und Blended-Learning-Formaten. Der Trend ist eindeutig: Die digitalen Lern-formate befinden sich auch für Qualifizierungen rund um Arbeitsschutz und Sicherheitskultur im Aufwind.

DEKRA Akademie auf der internationalen Leitmesse A+A 2019 in Düsseldorf

  • Neue Anforderungen an Lernprozesse auch im Arbeitsschutz
  • Digitale Formate wie E-Learning und Blended Learning
  • Umfassendes Angebot von DEKRA rund um Arbeitsschutz

Im Zuge der Digitalisierung ändern sich die die Anforderungen an Lernprozesse. Lernen wird zunehmend zeit- und ortsunabhängiger und technische Innovationen eröffnen neue Chancen und Möglichkeiten. Moderne digitale Lernformate können flexibel mit anderen Lernarrangements zum Blended Learning kombiniert werden. So können Angebote passgenauer gestaltet werden, beispielsweise über Präsenz-seminare, Webinare, Smartphone-Apps und die Begleitung durch Betreuer in einer Lern-Community.

Auch eine Vielzahl der gesetzlich vorgeschriebenen jährlichen Unterweisungen können bereits zeit- und ressourcenschonend als Online-Training über das DEKRA Safety Web, der DEKRA eigene Lernplattform, absolviert werden.

Damit Lernende auch unterwegs die Zeit effektiver nutzen können, sind zahlreiche Inhalte aus dem DEKRA eigenen Lernmanagementsystem (LMS) für mobiles Ler-nen genauso auf Smartphones und Tablets verfügbar.

Auf der A+A 2019 präsentiert die DEKRA Akademie vom 5. bis 8. November 2019 in Halle 10, Stand D48 ihr umfassendes Seminarangebot rund um Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. Dieses umfasst unter anderem die Bereiche Brandschutz, SCC, Erste Hilfe, Lagerlogistik, Elektrotechnik, Baumaschinen und Krane sowie die Qualifizierung zum/zur Sicherheitsbeauftragten oder zur Befähigte Person. Die Trainingsangebote berücksichtigen dabei unterschiedliche Lernmethoden:

  • E-Learning: Web Based Trainings (WBT) und Computer Based Trainings (CBT), beispielsweise die Qualifizierung nach Safety Certificate for Contrac-tors (SCC).
  • Blended Learning: Seminare, bestehend aus E-Learning- und Präsenz-Modulen, beispielsweise die Qualifizierung zum Sicherheitsbeauftragten oder zur Gefährdungsbeurteilung.
  • DEKRA Safety Web: Online-Plattform, über die Mitarbeiter Unterweisungen via E-Learning oder Blended Learning am PC, Tablet oder Smartphone absol-vieren, zum Beispiel Fahrzeugunterweisung oder Ladungssicherung.
  • Präsenztrainings: Themen rund um Arbeitssicherheit, zum Beispiel die Ga-belstaplerschulung oder die Qualifizierung zum/zur Brandschutzbeauftragten.

www.dekra-akademie.de

DEKRA Services auf der Fachmesse A+A 2019
DEKRA präsentiert vom 5. bis 8. November 2019 auf der internationalen Leitmes-se A+A in Düsseldorf umfassende Services für Schutz, Sicherheit, und Gesund-heit bei der Arbeit: Arbeitssicherheit, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung, Trainings- und Schulungen, Arbeits- und Verkehrsmedizin, Services rund um Schad- und Gefahrstoffe, Zertifizierungen sowie Konzepte für eine durchgängige Unternehmens- und Sicherheitskultur.
Halle 10, Stand D48

www.dekra.de/mensch-und-gesundheit

DEKRA auf dem A+A Kongress 2019: „Praxis interaktiv“
DEKRA Experten sind Teil des A+A Kongresses 2019. Ein neues Format mit dem Namen „Praxis interaktiv“ am 6. und 7. Oktober 2019 soll für Experten eine zu-sätzliche Möglichkeit schaffen, um miteinander ins Gespräch zu kommen. DEKRA präsentiert auf zwei Themeninseln:

  • Unter dem Oberthema „Gesundheit und Psyche“ geht es am Mittwoch, 6. No-vember 2019, von 10 bis 12:30 Uhr im Foyer CCD Süd (1. Stock, Standort 5) um die Einbettung der psychischen Gefährdungsbeurteilung in das betriebliche Gesundheitsmanagement.
  • Am Donnerstag, 7. November, heißt das Thema „Arbeitsstätten 4.0“. DEKRA diskutiert gemeinsam mit dem Kooperationspartner „DearEmployee“ über die Vorteile der digital erhobenen psychischen Gefährdungsbeurteilung. Das Event findet ebenfalls von 10 bis 12:30 Uhr im Foyer CCD Süd (1. Stock, Standort 5) statt.

www.dekra.de/de/psychische-gefaehrdungsbeurteilung

Kontakt für Journalisten

Tilman Vögele-Ebering

Pressesprecher Industrie

separator
+49.711.7861-2122
separator
separator

Fax +49.711.7861-742122

DEKRA Akademie auf der internationalen Leitmesse A+A 2019 in Düsseldorf

Im Methodenmix zu mehr Sicherheitskultur

DEKRA Akademie auf der internationalen Leitmesse A+A 2019 in Düsseldorf

Zurück zur Übersicht
Seite teilen