Konfigurationsmanagement für die Luftfahrtindustrie

29. Okt 2020

Audits

Zuverlässige Qualitätssicherung für Unternehmen der Luftfahrtindustrie

Die Einhaltung strenger Sicherheitsnormen ist die Kernfrage, mit der sich die Luftfahrtindustrie heutzutage beschäftigt. Ein effektives Konfigurationsmanagement nach der internationalen Qualitätsmanagementnorm DIN EN 9100 ist daher zum Schutz vor Störungen innerhalb der Wertschöpfungskette in der Luftfahrt unerlässlich.

Ihre Vorteile eines richtig implementierten Konfigurationsmanagements:

  • Erfüllung der Spezifikationen und Anforderungen für Ihre Produkte
  • Reduzierte Anzahl von Korrekturmaßnahmen
  • Erhöhte Produktqualität
  • Verbesserung Ihrer Geschäftsprozesse durch erhöhte Transparenz

Das Konfigurationsmanagement (CM) befasst sich in erster Linie mit den technischen und organisatorischen Maßnahmen und Strukturen im Zusammenhang mit den strukturellen Spezifikationen eines Produkts. Ein effizientes und nachhaltiges Konfigurationsmanagement ermöglicht es der Luftfahrtindustrie, die lebenslange Tauglichkeit eines Flugzeugs sicherzustellen.

Ein optimales Konfigurationsmanagement basiert auf vier tragenden Säulen:

  • Identifizierung
    Kritische Einheiten sind hierarchisch organisiert, definiert und klar unterschieden.
  • Überwachung
    Kontinuierliche Überwachung und Optimierung Ihrer Produkte und Überwachung von Änderungen.
  • Dokumentation
    Umfassende Dokumentation der Konfiguration von Produkten und nachträglichen Änderungen.
  • Prüfung
    Regelmäßige Überprüfung des Konfigurationsmanagements nach den Anforderungen der DIN EN 9100.

Es wird empfohlen, mindestens einmal monatlich die geforderten funktionalen und physikalischen Eigenschaften hinsichtlich etwaiger Änderungen zu überprüfen. Ein unregelmäßiger Vergleich Ihrer aktuellen Produktionsprozesse mit den Anforderungen der Hersteller kann zu der Frage führen, ob Ihre Produkte die vorgeschriebenen Qualitäts- und Sicherheitsstandards ausreichend erfüllen. Darüber hinaus bilden eine gründliche Prüfung und eine genaue Dokumentation die Grundlage für anschließende Kunden- oder Behördenfreigaben

Durch regelmäßige Audits wird ermittelt, ob die technische Umsetzung Ihrer Produkte mit den definierten Leistungen und den eingereichten Änderungswünschen übereinstimmt. Auch die Aktualität Ihrer Konfigurationsbeschreibungen wird geprüft. In diesem Zusammenhang fordert die DIN EN 9100 ein klares Qualitätsmanagement, das die notwendigen Prozesse und Maßnahmen zur Gewährleistung der Produktsicherheit während des gesamten Produktlebenszyklus beschreibt.

Die Säulen des Konfigurationsmanagements für Luftfahrtunternehmen

Dokumentierte Sicherheit in der Luftfahrtindustrie

Unsere Experten können Sie dank ihrer langjährigen Erfahrung und ihres umfassenden Know-hows auf dem Gebiet der Managementsystem-Audits und der Luftfahrtindustrie optimal unterstützen. Mit uns an Ihrer Seite können Sie gegenüber Ihren Kunden, Geschäftspartnern und den zuständigen Behörden nachweisen, dass Sie die Anforderungen an die Produktkonfiguration bestmöglich erfüllen - über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg.

Möchten Sie mehr über Audits als Teil Ihres Konfigurationsmanagements erfahren? Kontaktieren Sie uns!

Seite teilen