Bundesweite DEKRA Umfrage zu Weihnachten

Nur jeder Dritte zündet echte Kerzen an

16. Dez 2016

  • Weihnachten ist für die große Mehrheit das „Fest der Familie“
  • Fast jeder Fünfte beklagt „viel Stress“ und „viel Kommerz“
  • Sieben Prozent schützen sich nicht gegen Brandgefahr


Weihnachten ist für die meisten Deutschen (82 Prozent) vor allem eins: das „Fest der Familie“. 42 Prozent sehen im Christfest das „Fest der Freude“. Für fast jeden Fünften bedeutet Weihnachten aber auch „viel Stress“ (19 Prozent) und „viel Kommerz“ (18 Prozent / mit Mehrfachnennungen). Zu diesem Ergebnis kommt eine bundesweite Umfrage der Expertenorganisation DEKRA unter 1.624 Personen.

Weiteres Ergebnis: In der Weihnachtszeit schmücken 82 Prozent der Befragten ihre Wohnung innen mit Adventskranz, Zweigen und Weihnachtsschmuck. 44 Prozent bringen auch Lichterketten im Außenbereich an, ein bei älteren Personen besonders beliebter Schmuck. Generell greifen die Deutschen deutlich häufiger zu elektrischen Kerzen als zu echten Wachskerzen. 42 Prozent verwenden ausschließlich elektrische Kerzen und nur noch knapp jeder Dritte (31 Prozent) zündet eine echte Kerze an. 7 Prozent verzichten ganz auf Weihnachtsschmuck.

Um sich vor Brandgefahr durch Kerzen zu schützen, beachten drei von vier Befragten (78 Prozent) die gängigen Sicherheitshinweise, wie zum Beispiel Sicherheitsabstände einhalten oder Kinder und Haustiere beaufsichtigen. Jeder Fünfte (21 Prozent) verwendet nicht auslaufende, von selbst verlöschende Kerzen, 20 Prozent stellen sicherheitshalber Wassereimer oder Feuerlöscher bereit. 62 Prozent haben für den Fall der Fälle Brandmelder installiert. 7 Prozent verzichten ganz auf besondere Schutzmaßnahmen.

An der Umfrage nahmen insgesamt 1.624 Personen teil, die bundesweit an 46 DEKRA Niederlassungen zur Hauptuntersuchung kamen.

Pressekontakt:

Tilman Vögele-Ebering

Pressesprecher Industrie

separator
+49.711.7861-2122
separator
separator

Fax +49.711.7861-742122

Zurück zur Übersicht
Seite teilen