Pedelec Akku: Extreme Hitze verkürzt Lebensdauer

DEKRA Info Juli / August 2018

Pedelec Akku auf dem Grill
Extreme Hitze verkürzt Lebensdauer

Extreme Hitze wirkt sich auf Dauer ungünstig auf die Lebensdauer von Pedelec-Akkus aus, erinnern die Experten von DEKRA. Wer etwa auf Reisen den Akku im Auto aufbewahrt, sollte beim Parken darauf achten, dass der Akku weder Höchsttemperaturen noch direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt wird. „Gibt es keine Alternative zum heißen Auto, kann man den Akku auch in eine Decke einwickeln und vor der größten Hitze geschützt weit unten im Kofferraum unterbringen“, sagt Andreas Richter vom DEKRA Center

Elektromobilität. Auch bei der Fahrt ins Schwimmbad empfiehlt es sich, das Pedelec nicht an der heißesten Stelle in der prallen Sonne abzustellen, sondern besser an einem schattigen, luftigen Plätzchen. „Hitze bedeutet Stress für die Akkuzellen“, so der Experte.

Daher sollte man einen aufgeheizten Akku auch zunächst abkühlen lassen, bevor man ihn wieder auflädt.

Kontakt

Tilman Vögele-Ebering

Pressesprecher Industrie

separator
+49.711.7861-2122
separator
separator

Fax +49.711.7861-742122

Zurück zur Übersicht
Seite teilen