Browser ist veraltet

Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie den Browser für eine bessere Qualität der Website.

Zertifizierung nach REDcert

Belegen Sie die nachhaltige Verwendung von Biomasse in der Lebens- und Futtermittelindustrie

Weltweit gewinnt die nachhaltige Produktion gemäß ökologischen, sozialen und ökonomischen Kriterien in der Wertschöpfungskette zunehmend an Bedeutung. Auch für die Europäische Union ist es ein festgesetztes politisches Ziel, die Nutzung alternativer und erneuerbarer Energiequellen, beispielsweise aus Biomasse und Abfallstoffen, auszubauen. Die Emission schädlicher Treibhausgase (CO2) soll damit langfristig verringert und das Klima geschützt werden.

Mit einer Zertifizierung nach dem REDcert EU / DE Standard können Unternehmen belegen, dass sie die Nachhaltigkeitsanforderungen einhalten und die Lieferketten zurückverfolgt werden können.

Sie möchten mehr über eine Zertifizierung nach REDcert erfahren? Kontaktieren Sie uns jetzt!

Ihre Vorteile durch eine Zertifizierung nach dem Standard REDcert EU / DE

  • Imageverbesserung

  • Wettbewerbsvorteile

  • Nachweis der Erfüllung und Umsetzung gesetzlicher Vorgaben

  • Erleichterter Zugang zu EU-Kraftstoffmärkten

  • Vorteile bei Förderungen

  • Nachhaltige Erweiterung neuer Rohstoffquellen

REDcert Zertifizierung

Unsere Services für Ihre Zertifizierung nach REDcert

Die REDcert GmbH wurde 2010 von führenden Verbänden und Organisationen der deutschen Agrar- und Biokraftstoffwirtschaft gegründet. Der von ihnen entwickelte Standard REDcert EU wurde gemäß der Biomasse-Nachhaltigkeitsverordnungen (BioSt-NachV und Biokraft-NachV) in erster Instanz durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) zugelassen und zwei Jahre später von der Europäische Kommission anerkannt. Bisher ist die Renewable Energie Directive, kurz RED I, nur für Standorte in Deutschland und der Europäischen Union gültig und das REDcert-System ist auf alle Wirtschaftsbeteiligten der jeweiligen Wertschöpfungskette anwendbar.

Mit REDcert2 wurde durch den Standardgeber eine Erweiterung der freiwilligen Zertifizierung für die chemische Industrie und die Lebens-- und Futtermittelproduzenten entwickelt. Mit einer Zertifizierung nach diesem Standard belegen Sie, dass Ihr Betrieb die Vorgaben der REDcert EU und des Farm Sustainability Assessments des SAI erfüllt.

Wir haben als eine der ersten Zertifizierungsstellen die Zulassung für REDcert EU / DE erhalten. Daher verfügen wir über langjährige Erfahrung und können Sie kompetent bei Ihrer Zertifizierung unterstützen.

Ablauf Ihrer Zertifizierung nach REDcert

  1. Information und Voraudit (optional)
    Unsere Experten führen Informationsgespräche durch
  2. Zertifizierungsaudit
    Zertifizierung vor Ort mit Dokumentenprüfung, Inspektion und Interviews
  3. Auditbericht und Bewertung
    Dokumentation des Audits und Bewertung
  4. Rezertifizierung
    Alle 12 Monate findet ein Rezertifizierungsaudit statt.

REDcert Zertifizierung: Relevante Sektoren

Ihr kompetenter Partner für Nachhaltigkeitszertifizierungen

  • Unser Portfolio umfasst mehr als 40 Akkreditierungen und versetzt uns in die Lage Sie ohne großen Mehraufwand mit weiteren Services aus einer Hand zu unterstützen, beispielsweise mit einer Zertifizierung für Biomasse und Bioenergie gemäß ISCC, einem Qualitätsmanagement nach ISO 9001, einem Umweltmanagement gemäß ISO 14001, einem effizienten Energiemanagement nach ISO 50001 sowie deren Kombinationen.
  • Mit unserem neutralen und international anerkannten DEKRA Siegel sichern Sie sich das Vertrauen Ihrer Kunden und Partner und steigern so Ihre Wettbewerbschancen.

Informieren Sie sich jetzt darüber, wie wir auch Ihr Unternehmen mit unseren Dienstleistungen unterstützen können!

Downloads

Seite teilen
Kontakt
Angebot