Statement des Vorstandsvorsitzenden

Stefan Kölbl DEKRA

Sehr geehrte Damen und Herren,

der DEKRA Sachverstand und die DEKRA Dienstleistungen rund um Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility leisten einen positiven gesellschaftlichen Beitrag: beispielsweise durch Prüfen, Zertifizieren und Beraten in den Bereichen Energieeffizienz, Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Nachhaltigkeitsstandards wie auch durch Aktivitäten in den Feldern Integration sowie Aus- und Weiterbildung.

Wir orientieren uns an den DEKRA Werten und an anerkannten Nachhaltigkeitsstandards. Dies beinhaltet ein individuelles Complianceund Nachhaltigkeitsmanagement, das auf Integrität, Vertrauen und Dialog aufbaut. Dadurch gelingt es DEKRA, dieses Verantwortungsbewusstsein glaubwürdig in die Unternehmenskultur zu integrieren.

Das Nachhaltigkeitsmanagement wurde in den vergangenen Jahren weiter ausgebaut. Seit Mai 2017 entspricht DEKRA dem international anerkannten Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Unsere Schwerpunkte bei der Weiterentwicklung liegen in den Feldern Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Stakeholder-Beziehungen, Sozialstandards und Lieferkette.

In Initiativen und im Austausch mit Kunden engagiert sich DEKRA über die Unternehmensgrenzen hinaus für Nachhaltigkeit. Die Praxiserfahrungen beim Einstieg in ein systematisches und individuelles Nachhaltigkeitsmanagement gibt DEKRA im Rahmen des DNK-Mentoring-Programms an andere Unternehmen weiter. Es bleibt auch zukünftig ein vorrangiges Ziel von DEKRA, die eigene Nachhaltigkeitsleistung und den externen Beitrag zu Sicherheit und Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln.

Ihr Stefan Kölbl

Vorsitzender des Vorstands DEKRA e.V. und DEKRA SE

Seite teilen