Zertifizierung nach VDA 6.4

Ausgezeichnetes Qualitätsmanagement für Produktionsmittel

In der Automobilindustrie müssen Werkzeuge, Vorrichtungen, Maschinen und Anlagen höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Hersteller von Produktionsmitteln können jedoch nicht nach VDA 6.1 oder vergleichbaren Standards für Zulieferer zertifiziert werden.

Mit unserer Zertifizierung nach dem spezifischen Branchenstandard VDA 6.4 können Sie Ihren Kunden belegen, dass Ihre Produktionsmittel diese hohen Anforderungen an Qualität und Sicherheit erfüllen.

Ihre Vorteile einer Zertifizierung nach VDA 6.4

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

  • Dokumentiertes Qualitätsmanagement

  • Steigerung der Effizienz und Sicherheit von Prozessen

  • Optimierter Verbesserungsprozess

  • Höhere Kundenzufriedenheit

VDA 6.4 Zertifizierung

Ihr Weg zum Zertifikat nach dem Branchenstandard VDA 6.4

Der technische Standard VDA 6.4 wurde vom Verband der Automobilindustrie, kurz VDA, auf der Grundlage der ISO 9001 entwickelt. Im VDA Band 6 Teil 4 „QM-Systemaudit Produktionsmittel“ werden die spezifischen Anforderungen für Einzel- oder Serienhersteller von Produktionsmitteln für die Automobilindustrie berücksichtigt. Da in diesem Bereich keine Zertifizierung nach IATF 16949 / VDA 6.1 möglich ist, ist die VDA 6.4 eine gute Alternative, auch für international tätige Hersteller.

Das Regelwerk ist für alle Hersteller von Produktionsmitteln für die Automobilindustrie, wie beispielsweise Werkzeuge, Anlagen, Maschinen, Prüfmittel und Vorrichtungen anwendbar. Dabei ist die Auditierung für das gesamte Unternehmen und falls notwendig die Dienstleistungserbringung vor Ort beim Kunden (Aufstellen von Anlagen) oder für einzelne Standorte oder Produktgruppen möglich.

Ablauf Ihrer Zertifizierung nach VDA 6.4

  1. Informationsgespräch
    Klärung der offenen Fragen, gemeinsame Festlegung der nächsten Schritte, Projektgespräch oder optionales Vor-Audit
  2. Dokumentenprüfung & Audit vor Ort
    Bereitschaftsanalyse und Prüfung der Beschreibung des Managementsystems, Qualitätsfähigkeit gegenüber Ihren Kunden, Umsetzung der dokumentierten Aussagen im Tagesgeschäft
  3. Auditbericht und Bewertung
    Visitationsbericht und Bewertung des Managementsystems
  4. Zertifizierung und DEKRA-Siegel
    Nach erfolgreich abgeschlossener Zertifizierung erhalten Sie Ihr Zertifikat und unser anerkanntes DEKRA-Siegel (mit maximal drei Jahren Laufzeit)
  5. Jährliches Überwachungsaudit
    Alle 12 Monate findet ein Überwachungsaudit statt
  6. Rezertifizierung
    Drei Jahre nach Erstzertifizierung werden im Rezertifizierungsaudit die Schritte 2. bis 6. wiederholt

An wen richtet sich die VDA 6.4?

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und weltweit anerkannten Zertifizierungen

Wir verfügen über ein breites Fachwissen und langjährige Erfahrung in der Automobilindustrie und in den Bereichen Anlagen- und Maschinenbau. Daher können wir Sie kompetent und individuell dabei unterstützen, die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu fördern.

Dank unserer zahlreichen Akkreditierungen und Zulassungen sind wir in der Lage, Ihnen ohne viel Mehraufwand weitere Zertifizierungen oder deren Kombinationen anzubieten. Beispielsweise nach den anderen Regelwerken der VDA, wie VDA 6.1 oder VDA 6.2. Oder Sie steigern mit uns die Informationssicherheit in Ihrem Unternehmen mit TISAX® für die Automobilindustrie.

Seite teilen
Kontakt
Anfrage