Sachverständiger für Aufzugsanlagen

In einer internen Ausbildung erlernen Sie alles was nötig ist um als Experte für Aufzüge Prüfungen durchzuführen. Sie nehmen Gefährdungsbeurteilungen und sicherheitstechnische Bewertungen vor und werden in DEKRA spezifischen Systemen geschult.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Elektrotechnik oder Maschinenbau
  • Profundes Know-how auf dem Gebiet der neuen Betriebssicherheitsverordnung und den technischen Regelwerken
  • Idealerweise bringen Sie bereits erste Erfahrungen aus internationalen Projekten und gute Fremdsprachenkenntnisse mit

 

Benefits

  • Ausbildung zum Experten
  • Unbefristeter Vertrag von Anfang an
  • Ggf. Führerscheindarlehen
  • Intensive Einarbeitung

 

 

Der Weg zum Sachverständigen Aufzugsanlagen

Inhalte der Weiterqualifikation zum Sachverständigen für Aufzugsanlagen

Es findet eine Grundausbildung an den Weiterbildungsstandorten Tarpen/Norderstedt und Kreischa statt. Die folgenden Bereiche werden thematisiert:

Interne Ausbildung zum Sachverständigen (w/m) Aufzugsanlagen

Nach ca. 1,5 Jahren stellt die amtliche Prüfung das Ende der Ausbildung dar.