Gebäudetechnik

Sachverständiger (m/w) für Elektrotechnik

Mit Sicherheit Karriere machen. DEKRA ist eine internationale Expertenorganisation und steht als verlässlicher Partner im automobilen und industriellen Bereich für abwechslungsreiche und zukunftssichere Arbeitsplätze in der Region.

Verstärken Sie unser Team als Sachverständiger für Elektrotechnik.


Ihr Engagement

  • Prüfung elektrischer Anlagen als VdS-anerkannter Sachverständiger nach
    • behördlichen und gesetzlichen Bestimmungen (BGV A3, Betriebssicherheitsverordnung, baurechtliche Bestimmungen…)
    • einschlägigen Normen (DIN VDE)
    • den Sicherheitsvorschriften der Feuerversicherungen
  • Erstellung technischer Gutachten und Gefährdungsbeurteilungen
  • Akquisition von Neukunden und Betreuung des vorhandenen Kundenstamms

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik
  • 5-jährige Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Elektrotechnik, idealerweise in der Installationstechnik
  • Eine Anerkennung als Sachverständiger ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Lotus Notes)
  • Besitz der Führerscheinklasse B
  • Berufsanfängern bieten wir die Möglichkeit die Qualifikation zum Sachverständigen für Elektrotechnik zu erlangen

Blick hinter die Kulissen

Erfahren Sie mehr über die Tätigkeit des Sachverständigen für Elektrotechnik. Weitere Einblicke erhalten Sie über unsere Videos und Erfahrungsberichte. Darüber hinaus stehen wir Ihnen natürlich gerne für weitere Fragen und Auskünfte zum Thema Karriere zur Verfügung.

Hier geht es zu den aktuell ausgeschriebenen Stellenanzeigen.

Sachverständiger für Elektrotechnik
Video

Sicherheit beginnt mit mir bei DEKRA:

Michael Klaus

Sachverständiger
für Elektrotechnik

Was macht den Job als Sachverständiger für Elektrotechnik für Sie besonders spannend?

Das klassische Prüfgeschäft hat mich ehrlich gesagt schon immer fasziniert. Die Themengebiete sind breit gefächert. Als Sachverständiger wird von uns erwartet, dass wir die anerkannten Regeln der Technik in nahezu jeder Lebenslage anzuwenden wissen. Als Fachexperte kann ich den Kunden so umfassend begleiten und nebenbei meinen eigenen Erfahrungsschatz weiter ausbauen.

Warum haben Sie sich für DEKRA entschieden?

Als bei DEKRA die strategische Entscheidung getroffen wurde, das Industriegeschäft weiter auszubauen, wurde mir dadurch eine ausgezeichnete Chance geboten mich mit meinen Erfahrungen in diesem wichtigen Schritt einzubringen. Ich bin damals als Sachverständiger für Elektrotechnik gestartet, wo ich hauptsächlich für die Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln in Industriebetrieben zuständig bin. Ich wurde beim Einstieg in das Unternehmen gefragt, ob ich mich für weitere Tätigkeitsfelder interessieren würde. Mir wurde von Anfang an die Möglichkeit geboten mich in weitere Fachgebiete zu entwickeln (z.B. die Prüfung von Aufzugsanlagen, „VdS annerkannter Sachverständiger zum Prüfen von elektrischen Anlagen“, VdS annerkannter Blitzschutzfachkraft für Anlagen mit explosionsgefährdeten Bereichen“, „VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft“, „Sachkundiger für EMV und Oberschwingungen“ und „Sachverständiger für Explosionsschutz“. Für meinen Berufsalltag bedeutet dies viel Abwechslung - kein Tag ist wie der Andere und man macht stets neue Erfahrungen und lernt selbst als Experte noch dazu.

Wenn Sie die Tätigkeit eines Sachverständigen für Elektrotechnik mit 3 Worten beschreiben müssten, welche wären das?

Abwechslungsreich, Herausfordernd, Eigenständigkeit

Welche Fähigkeiten muss man Mitbringen um als Sachverständiger für Elektrotechnik erfolgreich tätig sein zu können?

Meiner Meinung nach sollte man neben der Leidenschaft für das Fachgebiet und dem technischen Know-how auch einige Persönlichkeitsmerkmale, wie z.B. ein offenes Wesen, Ausdauer und Flexibilität mitbringen. Man sollte generell nicht vor Herausforderungen zurückschrecken, denn einen gewöhnlichen Alltag gibt es bei uns nicht. Bei uns ist jede Prüfung und somit jeder Tag anders – das macht es für mich aber besonders spannend und abwechslungsreich. Persönlich schätze ich sehr die Eigenständigkeit mit der ich meine Arbeit ausüben kann und die damit übertragene Verantwortung. Die flexible Einteilung meiner Arbeitszeit sehe ich als großen Benefit.

DEKRA als Arbeitgeber ist…?

Bisher habe ich bereits vielfältige Möglichkeiten gehabt, mich fachlich bei DEKRA in weitere und neue Bereiche zu entwickeln, die meinen Arbeitsalltag noch spannender machen. Darüber hinaus habe ich noch das Ziel die Weiterbildung zum Prüfsachverständigen im Landesbaurecht für die Themengebiete Brandmelde- und Sprachalarmierungsanlagen und Sicherheitsstromversorgungsanlagen zu durchlaufen. Eine weitere Herausforderung wäre für mich auch in Zukunft eine Führungsverantwortung zu übernehmen.