Risikobeurteilung

Das Erstellen einer Risikobeurteilung wird in der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG gefordert. Veralteter Begriff: Gefahrenanalyse.
Dient zum:

- Bestimmen der Grenzen der Maschine
- Ermitteln der Gefährdungen, die von der Maschine ausgehen können und die damit verbundenen Gefährdungssituationen
- Abschätzen der Risiken unter Berücksichtigung der Schwere möglicher Verletzungen oder Gesundheitsschäden und der Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens
- Bewerten der Risiken, um zu ermitteln, ob eine Risikominderung gemäß dem Ziel der Richtlinie erforderlich ist
- Definieren von Maßnahmen, um Gefährdungen auszuschalten oder durch Anwendung von Schutzmaßnahmen die mit diesen Gefährdungen verbundenen Risiken zu minimieren.

zurück zur Übersicht