Gebrauchtwagenreport

DEKRA Gebrauchtwagenreport 2016

Es lebe die Nische: Gebrauchtwagenmarkt differenziert sich immer weiter aus

 

  • Audi A6 holt sich den Titel „Bester aller Klassen“
  • Auswertung nach Laufleistung – Halterbedingte Mängel herausgerechnet
  • Report als kostenlose App und im Internet – Sonderheft von ams


Der Gebrauchtwagenmarkt in Deutschland boomt – und er differenziert sich immer weiter aus. Folgerichtig berücksichtigt auch der DEKRA Gebrauchtwagenreport 2016, den die Expertenorganisation vorgestellt hat, erneut eine größere Zahl von Fahrzeugmodellen. Jüngster Neuzugang 2016 ist die Sonder-Auswertung „Oldtimer“. Insgesamt 474 Modelle sind in diesem Jahr verzeichnet; vor fünf Jahren waren es noch 232. Für den Gebrauchtwagenreport werten die DEKRA Experten die Ergebnisse von insgesamt rund 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus zwei Jahren aus. Insgesamt neun unterschiedliche Fahrzeugklassen vom Kleinwagen bis zum Transporter ermöglichen einen sinnvollen Vergleich. Nur Mängel, die für die Bewertung von Fahrzeugmodellen wirklich relevant sind, fließen dabei in die Statistik ein. Mängel, die typischerweise dem Halter und weniger dem Fahrzeug selbst zuzuschreiben sind, werden nicht berücksichtigt. Das Fahrzeug, das über alle Fahrzeugklassen und alle drei Laufleistungsbereiche im Schnitt die beste Bilanz erzielt, wird „Bester aller Klassen“. Diesen Titel holt in diesem Jahr der Audi A6.


Die Ergebnisse des DEKRA Gebrauchtwagenreports 2016 können Sie ab sofort online nachlesen. Die kostenlose App für iPhone und iPad sowie für Android-Geräte ist ebenfalls in der neuen Version auf den entsprechenden Plattformen verfügbar.

Weitere Informationen:
www.gebrauchtwagenreport.com
DEKRA Gebrauchtwagenreport Apps
Pressemitteilung zum DEKRA Gebrauchtwagenreport 2016