DEKRA: Zukunftsthemen im Blick

Author: Annett Boblenz

14. Sept. 2022 Sicherheit zu Hause / Sicherheit im Verkehr / Sicherheit bei der Arbeit

For almost 100 years, DEKRA has been striving for more safety and security on the road, at work, and at home. At the IAA TRANSPORTATION, the expert organization showed its solutions for a safe commercial vehicle world.

Die IAA TRANSPORTATION, zuvor hieß sie IAA Nutzfahrzeuge, fand nach vier Jahren pandemiebedingter Pause erstmals wieder statt. Auch DEKRA war vom 20. bis zum 25. September 2022 in Hannover vor Ort, um das Gespräch mit Kunden und Mitgliedern zu suchen. Am Stand C49 in der Halle H12 zeigte die Expertenorganisation unter anderem, wie sie sich auf die Zukunftsthemen automatisiertes und vernetztes Fahren sowie Cybersecurity einstellt.
Themen also, die Transport- und Logistikunternehmen maßgeblich berühren. Die Branche steht aktuell vor vielen Herausforderungen. Als Teil der Lieferketten müssen die Unternehmen ihre Produktionsmittel und Fahrzeuge auf dem aktuellen Stand halten und dafür sorgen, das Cockpit mit Fahrern und Fahrerinnen zu besetzen. Nur dann funktioniert die Lebensader der Wirtschaft – und das weltweit.
Weltweite Präsenz in rund 60 Ländern
DEKRA unterstützt die Branche seit nunmehr fast 100 Jahren. Aus dem 1925 in Berlin gegründeten Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen geworden. Fast 48.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in rund 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten im Einsatz.
Mit qualifizierten und unabhängigen Expertendienstleistungen arbeiten sie für die Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Das Portfolio reicht von Fahrzeugprüfungen und Gutachten über Schadenregulierung, Industrie- und Bauprüfung, Sicherheitsberatung sowie die Prüfung und Zertifizierung von Produkten und Systemen bis zu Schulungsangeboten und Zeitarbeit.