Liefer- und Wertschöpfungskette

Vom Einkauf, über interne Prozesse, bis hin zu unseren Kundenbeziehungen spielt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Wir berücksichtigen in unserer Einkaufspraxis soziale, ökologische und geschäftsethische Kriterien bei der Auswahl der Lieferanten und von uns benötigten Produkten und Dienstleistungen. Auch bei der Weiter- und Neuentwicklung von Dienstleistungen über unsere Service Divisions achten wir darauf, einen positiven Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten und einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen.

Nachhaltigkeit im Einkauf

Unsere Einkaufsrichtlinien definieren die Berücksichtigung von Nachhaltigkeit in unserem Einkaufsmanagement. Wir verlangen von unseren Lieferanten die Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards. Dies ist in den Allgemeinen Einkaufsbedingungen und insbesondere im Lieferanten Nachhaltigkeits-Verhaltenskodex (Sustainability Supplier Code of Conduct) festgelegt und wird mittels risiko- und bedarfsorientierten Audits überprüft. Die allgemeinen Einkaufsbedingungen stellen klare Anforderungen hinsichtlich ökologischer (Klimaschutz, Umweltverschmutzung, Umweltmanagementsystem) sowie sozialer und geschäftsethischer Verantwortung (Menschenrechte, Nichtdiskriminierung, ILO-Normen, Gesundheit und Sicherheit, Compliance). Mit unserem Nachhaltigkeits-Verhaltenskodex erwarten wir von unseren Lieferanten, unseren Prinzipien in den folgenden vier Bereichen zu folgen: Nachhaltigkeitsmanagement & Ethisches Wirtschaften, Umwelt & Klimaschutz, Sozialstandards & Menschenrechte und Nachhaltigkeit im Lieferkettenmanagement zu unterstützen.

Nachhaltigkeitsdienstleistungen

Mit unserem breiten Nachhaltigkeits-Portfolio leisten wir einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Dies macht deutlich, wie umfassend sich unsere Experten in den einzelnen DEKRA Service Divisions für Nachhaltigkeit mit ihrem Sachverstand und ihrer Neutralität engagieren. Diesbezügliche Beispiele sind:

Als Expertendienstleister im Bereich Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit arbeiten wir kontinuierlich daran, auch für zukünftige Technologien und Prozesse ein bevorzugter Partner zu sein. Innovation und Zukunftsfähigkeit haben bei uns deshalb einen besonders hohen Stellenwert und gehören zu unseren zentralen Nachhaltigkeitsgrundsätzen. Für die gesellschaftlichen Herausforderungen und Trends von heute und morgen wie etwa Digitalisierung, Konnektivität oder Klimawandel wollen wir unsere Partner mit unserer Expertise bestmöglich unterstützen. In diesem Kontext entwickeln wir unsere Dienstleistungen in einem zunehmend disruptiven Marktumfeld stetig weiter. Dabei geht es auch um die Nachhaltigkeit der Dienstleistungserbringung etwa im Hinblick auf die dabei entstehenden CO2-Emissionen sowie um explizit nachhaltigkeitsbezogene Dienstleistungen wie zum Beispiel die Prüfung von Treibhausgasbilanzen.

Seite teilen