Informationen zum Datenschutz im Rahmen der Erstellung von Schadengutachten und Zustandsberichten der DEKRA Automobil GmbH

1. Allgemeines

Die DEKRA Automobil GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

DEKRA Automobil GmbH
Handwerkstrasse 15
70565 Stuttgart

Kontakt Datenschutz:

2. Verarbeitungsrahmen

2.1 Quelle und Herkunft der Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir direkt von Ihnen und im Rahmen der Untersuchung Ihres Fahrzeuges erhoben haben.

Soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist, verarbeiten wir auch von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten (z.B. Versicherungsunternehmen, Gerichte oder Staatsanwaltschaften) zulässigerweise erhaltene personenbezogene Daten.

2.2 Datenkategorien

Relevante personenbezogene Datenkategorien können insbesondere sein:

  • Personendaten (Vorname, Name)
  • Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Fahrzeugdaten (Fahrzeugidentifikationsnummer, amtliches Kennzeichen, Dienstleistungsdaten, Bild- und Videoaufnahmen)
  • Besondere Kategorien personenbezogener Daten (Teilweise können in Gerichtsakten Gesundheitsdaten enthalten sein)

2.3 Zwecke und Rechtsgrundlagen der verarbeiteten Daten

2.3.1 Allgemein verarbeiten wir Daten aufgrund folgenden Rechtsgrundlagen

2.3.1.1 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, verarbeiten wir Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis dieser Einwilligungserklärung.

2.3.1.2 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten.

2.3.1.3 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

2.3.1.4 Im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO)

2.3.1.5 Aufgrund einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen Dritter auf Basis einer Interessenabwägung.

2.3.2 Konkrete Zwecke und Rechtsgrundlagen

2.3.2.1 Erstellung von Gutachten in Ihrem Auftrag

Zum Zwecke der Durchführung der Begutachtung Ihres Fahrzeuges vor Ort, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), soweit wir von Ihnen direkt einen Auftrag erhalten haben.

2.3.2.1.1 Erstellung von Gutachten mittels Videobegutachtung

Zum Zwecke der Durchführung der Begutachtung Ihres Fahrzeuges, greifen wir, insbesondere zu Ihrem Schutz und dem unserer Belegschaft vor der pandemischen Verbreitung der meldepflichtigen Krankheit COVID-19, vermehrt auf die Auswertung von Bild und Videomaterial zurück. Hierfür verwenden wir die browserbasierte Videoplattform i2i unseres Dienstleisters Yameo B.V. Parijsboulevard 209, 3541 CS Utrecht, Niederlande (https://yameo.eu/about-us/).

Zur Durchführung der Videobegutachtung erhalten Sie von uns an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse und die von Ihnen angegebene Mobilfunknummer eine Nachricht mit einem weiterführenden Link. Über den Link gelangen Sie zu der browserbasierten Videoplattform i2i unseres Dienstleisters Yameo.

Die Erstellung der Bild- und Videoaufnahmen erfolgt, nach der Freigabe der Kamera, des Mikrofons und des Standortes Ihres Gerätes durch Sie, im Rahmen einer Videoübertragung mit unserem Sachverständigen. Die Kameraführung erfolgt dabei durch Sie auf Anweisung unseres Beschäftigten, das Auslösen der Aufnahme der Videosequenzen und Bilder wird fachgerecht durch unseren Beschäftigten vorgenommen. Der Sachverständige wird zu jeder Zeit vermeiden Personen oder personenbezogene Informationen aufzuzeichnen. Durch Ihre Kameraführung kann es trotzdem zu solchen Aufzeichnungen kommen. Versehentlich aufgezeichnete bzw. nicht vermeidbare personenbezogene Daten werden nach der Übertragung, soweit eine Verarbeitung nicht erforderlich und zulässig ist, gelöscht bzw. anonymisiert.

Die Verarbeitung stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. a, b und f DSGVO

2.3.2.2 Erstellung von Gutachten im Auftrag Dritter

Zum Zwecke der Durchführung der Begutachtung Ihres Fahrzeuges erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten von Dritten Stellen (z.B. Versicherungsunternehmen, Gerichte oder Staatsanwaltschaften) und verarbeiten diese im Rahmen der Erbringung unserer Dienstleistung.

Zum Zwecke der Ermittlung des Restwertes Ihres Fahrzeuges, veröffentlichen wir pseudonymisierte Daten (gekürzte Fahrzeugidentifikationsnummer, Standort des Fahrzeuges, Fahrzeugdaten) in Restwertbörsen.

Wir stützen diese Verarbeitungen zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

2.4 Empfänger der Daten innerhalb der EU

In besonderen Fällen kann es erforderlich sein, dass wir Ihre Daten gruppenweit verarbeiten. Eine Datenverarbeitung innerhalb der DEKRA Unternehmensgruppe erfolgt jedoch nur, wenn wir hierzu eine rechtliche Erlaubnis haben. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn andere DEKRA Unternehmen im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns tätig werden, wie die DEKRA SE als IT-Dienstleister, oder wenn ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO besteht.

Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich:

  • Zum Zwecke der Ermittlung des Restwertes Ihres Fahrzeuges übermitteln wir pseudonymisierte Daten an Restwertbörsen.
  • Zu Zwecken der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, oder im öffentlichen Interesse.
  • Soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter oder als datenschutzrechtlich eigener Verantwortlicher verarbeiten.
  • Aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten im Rahmen der genannten Zwecke (z.B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, Tochtergesellschaften und Gremien und Kontrollinstanzen)

Wir werden Ihre Daten darüber hinaus nicht an Dritte weitergeben. Soweit wir Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung beauftragen, unterliegen Ihre Daten dort den gleichen Sicherheitsstandards wie bei uns. In den übrigen Fällen dürfen die Empfänger die Daten nur für die Zwecke nutzen, für die sie ihnen übermittelt wurden.

2.5 Empfänger der Daten außerhalb der EU

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dienstleister oder Konzernunternehmen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) findet nicht statt.

3. Speicherfristen

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung nicht entgegenstehen.

4. Ihre Rechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Soweit eine Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Besonderer Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Seite teilen