Fluchtgeräte

Prüfung und Zertifizierung von Fluchtgeräten

Zur schnellen und sicheren Evakuierung von Personen in einen ungefährlichen Bereich kommen Fluchtgeräte unter Berücksichtigung der PSA Verordnung (EU) 2016/425 zur Selbst- oder Fremdrettung zum Einsatz.

DEKRA untersucht Fluchtgeräte auch auf Übereinstimmung mit:

  • ASG-Empfehlungen (Empfehlungen für Atemschutzgeräte im Bergbau)

Das Prüfspektrum wird ergänzt durch:

  • Messung der Atemgastemperatur

  • Messung der O2 und CO2 Gehalte der Einatemluft

Fluchtgeräte

DEKRA prüft und zertifiziert unter Berücksichtigung der PSA Verordnung (EU) 2016/425:

  • Sauerstoffselbstretter unter Berücksichtigung der EN 13794
  • Filtergeräte mit Haube unter Berücksichtigung der EN 403
  • Filterselbstretter mit Mundstückgarnitur unter Berücksichtigung der EN 404
  • Chemikalsauerstoffselbstretter (KO2) unter Berücksichtigung der EN 401
  • Fluchthauben unter Berücksichtigung der DIN 58639 und EN 1146
  • Pressluftatmer für Fluchtzwecke unter Berücksichtigung der EN 14529 und EN 402

  • Isoliergeräte für Selbstrettung unter Berücksichtigung der EN 13794

Wir untersuchen Fluchtgeräte auch auf Übereinstimmung mit:

  • ASG-Empfehlungen (Empfehlungen für Atemschutzgeräte im Bergbau)

Es werden unter anderem folgende Prüfungen durchgeführt:

  • Messung der Atemgastemperatur
  • Messung der O2 und CO2 Gehalte der Einatemluft
  • Verhalten bei Beaufschlagung mit Brandzersetzungsstoffen

Kontakt

DEKRA Testing and Certification GmbH

Handwerkstraße 15

70565 Stuttgart

Labor für Produktprüfung

separator
+49.711.7861-3454
separator
Seite teilen
Anfrage
Kontakt