Persönliche Schutzausrüstung

Prüfung und Zertifizierung von Schutzbekleidung

Beim Umgang mit Gefahrstoffen und bei Tätigkeiten unter schädlichen Umweltbedingungen ist die Verwendung geeigneter Schutzkleidung notwendig. DEKRA zertifiziert baumusterprüfpflichtige Schutzkleidung nach PSA-Verordnung.

DEKRA untersucht Schutzkleidung auch auf Übereinstimmung mit:

  • vfdb-Richtlinie 0801 (Auswahl von Chemikalienschutzanzügen für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren)

  • vfdb-Richtlinie 0806 (Auswahl von Schutzanzügen gegen Infektionserreger für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren)

Schutzbekleidung

DEKRA prüft und zertifiziert:

  • Chemikalienschutzkleidung unter Berücksichtigung der EN 943-1, EN 943-2, EN 14605 und EN ISO 13982-1
  • Schutzhandschuhe gegen Chemikalien und Mikroorganismen unter Berücksichtigung der EN 374 und EN 388
  • Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination unter Berücksichtigung der EN 1073-1 und EN 1073-2
  • Schutzkleidung gegen Infektionserreger unter Berücksichtigung der EN 14126
  • „Personal protective ensembles for use against chemical, biological, radiological and nuclear (CBRN) agents“ unter Berücksichtigung der BS 8467
  • Tauchanzüge unter Berücksichtigung der der Normenreihe EN 14225
  • Hitzeschutzkleidung unter Berücksichtigung der EN 11612
  • Schweißerschutzkleidung unter Berücksichtigung der EN 11611
  • Schutzkleidung für spezielle Brandbekämpfung unter Berücksichtigung der EN 1486

DEKRA untersucht Schutzkleidung auch auf Übereinstimmung mit:

  • vfdb-Richtlinie 0801 (Auswahl von Chemikalienschutzanzügen für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren)
  • vfdb-Richtlinie 0806 (Auswahl von Schutzanzügen gegen Infektionserreger für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren)

und stellen Übereinstimmungserklärungen aus.

Kontakt

DEKRA Testing and Certification GmbH

Handwerkstraße 15

70565 Stuttgart

Labor für Produktprüfung

separator
+49.711.7861-3454
separator
Seite teilen
Anfrage
Kontakt