Ermittlung von Materialfehlern und Schadensursachen

Jeder Schadensfall ist anders. Materialermüdung und Bruchursachen sind vielfältig.

Fehlanwendung oder Materialfehler - mit einer Vielzahl an Materialprüfungen und Erfahrung mit Produkten aus metallischen Werkstoffen, Kunststoffen und Verbundwerkstoffen bieten wir Herstellern, der Versicherungswirtschaft und Handelsunternehmen akkreditierte Untersuchungsmethoden und gerichtsfeste Gutachten. Schadensursachen und deren Untersuchungsmöglichkeiten sind jedoch vielfältig. Erste Grundlagen zur Vorgehensweise bietet die VDI 3822. Die Methodik im konkreten Schadensfall und die Untersuchungstiefe stimmen wir eng und flexibel mit Ihnen und ihren zeitlichen Vorgaben ab.

Gutachter bewertet Fahrzeugkomponente

Unsere Werkstoffexperten unterstützen Sie bei Bedarf bereits mit der Erfassung der Schadenssituation vor Ort und der fachgerechten Probenahme. Im DEKRA Labor erfolgt dann die Probenpräparation der Schadensteile. Bei der anschließenden Laboruntersuchung kommen nach Bedarf Raster-Elektronenmikroskopie (REM/EDX / Feldemissions-REM/EDX), Infrarot-Spektrometrie (FT-IR), Röntgendiffraktometrie (XRD), gaschromatographische und nasschemische Verfahren (ICP-OES, Ionenchromatographie) zum Einsatz.

Zudem werden chemische Analysen, metallografische und mechanisch-technologische Prüfungen angeboten.

Leistungsspektrum zu Schadensuntersuchungen

  • Schäden an Produkten, Bauteilen, Maschinen- und Gerätekomponenten
  • Bauwerkschäden
  • Bruchursachenermittlung
  • Korrosionserscheinungen und Korrosionsrückstände
  • Alterung und Versprödung von Kunststoffen
  • Fehlstellen bei Lötverbindungen elektrischer Bauteile und Platinen
  • Untersuchung von Leitungswasserschäden und Sanitärschäden, z.B. an Flexschläuchen, Armaturen und Rohren
  • Brandschäden an Metallkonstruktionen
  • Untersuchung von Schweißnähten
  • Rückstanduntersuchungen, Partikelanalysen und chemische Analytik organischer und anorganischer Verbindungen und Elemente in Feststoffen und Flüssigkeiten

Sie erhalten aussagekräftige Berichte und Gutachten samt Fotodokumentation mit hochauflösenden Aufnahmen zur Erläuterung des Sachverhalts. Wir unterstützen Sie zudem bei der Auswahl geeigneter Werkstoffe um Schäden zu vermeiden und Ihr Produkt zu optimieren.

Schadensuntersuchungen werden oftmal angefragt um zwischen Montage- und Materialfehklern zu unterscheiden. Bereits im Vorfeld möglicher Schadensgutachten bieten wir Plausibilitätsprüfungen zu Schadensereignis und Schadenshöhe an und führen Beweissicherungsgutachten durch. Für die Versicherungswirtschaft bieten wir in einem ersten zeitnahen Schritt schnelle und qualifizierte Ersteinschätzungen hinsichtlich Machbarkeit, Zeitaufwand und Kosten von weiterführenden Schadensuntersuchungen im Labor an.

Kontakt & Laboradresse

DEKRA Automobil GmbH

Untertürkheimer Str. 25

66117 Saarbrücken

Labor für Werkstofftechnik & Schadensanalytik

separator
+49.681.5001-100
separator
Seite teilen