Ermittlung von Materialfehlern und Schadensursachen

Jeder Schadensfall ist anders. Bruchursachen sind vielfältig.

Mit systematischen Schadensanalysen anhand werkstofftechnischer Untersuchungen gehen wir Schadensursachen und Materialermüdung auf den Grund. Schadensuntersuchungen werden oft angefragt, um zwischen Fehlanwendung, Montage- und Materialfehlern zu unterscheiden.

Gutachter bewertet Fahrzeugkomponente

Unser akkreditiertes Labor bietet Herstellern, Versicherungswirtschaft und Handel umfangreiche Schadensuntersuchungen an. Dazu zählen Materialprüfungen von Bauteilen und Produkten aus metallischen Werkstoffen, Kunststoffen und Verbundwerkstoffen, aber auch die Untersuchung von Betriebsstoffen und Rückstandsanalysen.

Im DEKRA Labor erfolgt zunächst die Probenpräparation der Schadensteile. Die Methodik im konkreten Schadensfall und die Untersuchungstiefe stimmen wir auf Ihre Fragestellung und ihre zeitlichen Vorgaben ab. Grundlagen zur Vorgehensweise bietet die VDI 3822. Bei den Laboruntersuchungen kommen nach Bedarf Elektronenmikroskopie (REM/EDX-Analyse und Mapping), mikroskopische Untersuchungen, Metallographie, Härteprüfungen, Infrarotspektrometrie (FT-IR), Röntgendiffraktometrie (XRD), gaschromatographische und chemische Analysen (Spektralanalyse, ICP-OES, Ionenchromatographie), Kunststoffprüfungen und Zugversuche zum Einsatz.

Im Vorfeld möglicher Schadensgutachten bieten wir zudem Plausibilitätsprüfungen zu Schadensereignis und Schadenshöhe an. In einem ersten zeitnahen Schritt geben wir dazu schnelle und qualifizierte Ersteinschätzungen zu Machbarkeit, Zeitaufwand und Kosten von weiterführenden Schadensuntersuchungen im Labor. Bei Bedarf unterstützen wir ebenfalls bereits mit der Erfassung der Schadenssituation vor Ort und der fachgerechten Probenahme durch unsere Werkstoffexperten.

Leistungsspektrum Schadensanalytik

  • Schadensuntersuchung an Produkten, Bauteilen, Maschinen- und Gerätekomponenten sowie Verbindungselementen aus Kunststoffen, Metallen oder Verbundwerkstoffen
  • Prüfung von Bauwerksschäden
  • Bruchursachenermittlung
  • Untersuchung von Korrosionserscheinungen und Korrosionsrückstände
  • Prüfung der Alterung und Versprödung von Kunststoffen
  • Untersuchung von Fehlstellen bei Lötverbindungen elektrischer Bauteile und Platinen
  • Untersuchung von Leitungswasserschäden und Sanitärschäden, z.B. an Flexschläuchen, Armaturen und Rohren
  • Untersuchung von Brandschäden an Metallkonstruktionen
  • Untersuchung von Schweißnähten
  • Rückstanduntersuchungen, Partikelanalysen von Oberflächen und chemische Analysen von Feststoffen und Flüssigkeiten

Sie erhalten in jedem Fall aussagekräftige Berichte und gerichtsfeste Gutachten inklusive Fotodokumentation mit hochauflösenden Aufnahmen zur Erläuterung des Sachverhalts. Wir geben zudem Hilfestellung bei der weiteren Schadensprävention.

Kontakt & Laboradresse

DEKRA Automobil GmbH

Untertürkheimer Str. 25

66117 Saarbrücken

Labor für Werkstofftechnik und Schadensanalytik

separator
+49.681.5001-100
separator
Seite teilen