Verfahrens- und Schweißnahtprüfung

Qualität ist keine Sache des Vertrauens

Schweißnähte zählen in den verschiedensten industriellen Bereichen, wie beispielsweise dem Kraftwerks- und Anlagenbau zu einem der Kernpunkte der qualitätsrelevanten Betrachtungen. Dem entsprechend ist die Ausführung durch die Schweißer in der Regel so zu qualifizieren, dass eine definierte Qualität während des Schweißens sichergestellt werden kann.

Verfahrens- und Schweißnahtprüfung

Viele Anwendungsnormen (z.B. die Druckgeräterichtlinie oder die EN 1090) fordern eine Qualifizierung der Schweißer gemäß, der im Unternehmen erstellten vorläufigen Schweißanweisungen (pWPS).

Die hierfür erforderliche Erprobung der Prüfstücke, erfordert neben der fachgerechten und kostenoptimierten Durchführung, meistens auch das Erreichen einer kürzest möglichen Bearbeitungsdauer im Labor, um Produktionsausfälle und Wartezeiten zu verhindern.

Durch langjährige Expertise, optimierte Prozesse und modernste Probenfertigungs- und Prüfeinrichtungen bieten die Labore der DEKRA optimale Voraussetzungen hierfür.

Alle erforderlichen zerstörungsfreien, mechanisch-technologischen als auch metallografischen Prüfungen bietet DEKRA aus einer Hand an und erfolgen im Haus in enger Abstimmung mit den Sachverständigen.

Dabei bieten wir Ihnen an, in Zusammenarbeit mit den Sachverständigen der DEKRA, das gesamte Dienstleistungspaket bis zur vollständigen Abnahme durchzuführen. DEKRA arbeitet aber auch gerne als Prüfeinrichtung mit den Sachverständigen anderer benannter Stellen zusammen.

Für die präzise und effiziente Schliffpräparation bis zur Bearbeitung von Proben aus metallischen Werkstoffen, Verbundwerkstoffen oder Kunststoffen verwendet DEKRA Wasserstrahlschneidanlagen sowie CNC-Maschinen.

DEKRA unterstützt Sie durch den koordinierten Einsatz folgender Prüfverfahren:

  • Zugversuch
  • Kerbschlagbiegeversuch
  • Biegeprüfung
  • Metallografie
  • Härteprüfung
  • Korrosionsprüfung
  • Durchstrahlungsprüfung (RT) – auch digital (DRT)
  • Ultraschallprüfung (UT)
  • Farbeindringprüfung (PT)
  • Magnetpulverprüfung (MT)
  • Visuelle Prüfung (VT)
  • Abnahme durch den Sachverständigen

Kontakt

Robert Bajon-Klahr

Abteilungsleiter Werkstoffanalytik Duisburg

separator
+49.2065.9974-45
separator

DEKRA Incos GmbH

Mausegatt 12

47228 Duisburg

Dr.  Ralph Malke

Leiter Zentrum für Schadenanalyse und Werkstoffberatung (ZSW)

separator
+49.841,96698-903
separator

DEKRA Incos GmbH

Bunsenstraße 29

85053 Ingolstadt

Stephanie Schmidt

Labor für Werkstofftechnik und Schadensanalytik

separator
+49.681.5001-137
separator

DEKRA Automobil GmbH

Untertürkheimer Str. 25

66117 Saarbrücken

Seite teilen